Gigabyte GV-R485MC-1GH - passive HD4850

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 13

Fazit



Fassen wir zusammen. Die Gigabyte GV-R485MC-1GH stellt eine passiv gekühlte Radeon HD4850 mit 1 GByte Hauptspeicher dar, deren GPU-Takt gar noch ein wenig über dem eigentlich üblichen ATI-Takt liegt. Der Speichertakt wurde dabei leicht reduziert, wodurch sich in der Praxis keinerlei Nachteile im Vergleich zu anderen Modellen mit Referenztakt einstellen sollte.

Das Leistungsniveau liegt auf gutem Niveau, bietet sich aber nicht für Enthusiasten an, sondern eher für preisbewusste Spieler, welche nicht grundsätzlich sämtliche Details-Level von anspruchsvollen Spielen ausnutzen wollen. Der Chip ist in diesem Segment weiterhin als absoluter Tipp einzustufen, was Preis-/Leistungsverhältnis betrifft. Natürlich hat man seine Konkurrenz und NVIDIA hat mit ihren 9800 GTX und GeForce GTS250 Karten die passende Antwort, welche nach Preissenkungen inzwischen ein attraktives Pendant darstellen.

Bild: Gigabyte GV-R485MC-1GH - passive HD4850

Gigabyte lockt dabei aber mit ganz anderen Reizen: passive Kühlung bedeutet kein Geräusch oder gar Lärm. Und an diesem Punkt wird es höchst knifflig. Wir müssen klipp und klar sagen, dass dieses Produkt sich in keinster Weise an "Laien" richtet, bzw. diese sich nicht davon angesprochen fühlen sollten. Absolutes Wissen um gute Gehäuse-Luftzirkulation ist leider Pflicht. Und selbst dann stößt man schnell an seine Grenzen. Unbedenklich scheint dieses Modell, sollte man über ein Gehäuse verfügen, welches in der Seitenwand einen Lüftervorsatz sieht, der die Grafikkarte ebenfalls noch mit Luft bedient. Ist dies nicht der Fall, ist's Essig mit leise!

Selbst in einem gut belüfteten Gehäuse mit zwei 120 mm Gehäuselüftern, brachten wir die Karte an den Rand ihrer Möglichkeiten und das steht eben nicht auf der Verpackung! AMD/ATI-Lösungen der Leistungsklasse sind aktuell eben schwer zu kühlen. Diese passiv zu kühlen scheint eine Gratwanderung, welche nur unter schwersten Bedingungen möglich wird. Und dies gilt auch für den aktuellen Gigabyte Testkandidaten. Doch das haben die Ingenieure Gigabytes aktuell offenbar nicht korrekt durchdacht, indem man ein vorhandenes, teuer entwickeltes Kühlkonstrukt nun auf eine AMD HD4850 angepasste.

Preislich ist die GV-R485MC-1GH nicht uninteressant, empfehlen können wir das Produkt guten Gewissens aber nicht.

[pg], 09. März 2009

Diesen Artikel im Forum diskutieren.