Gigabyte GV-R485MC-1GH - passive HD4850

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 6

Spannungen und Taktraten



Natürlich hat Gigabyte im Sinne von Energie-Effizienz (darauf sollte man gerade bei einer passiven Kühllösung auch achten) auch bei ihrer Eigenkreation auf Taktabsenkungen geachtet, wenngleich eher halbherzig, im Vergleich zum AMD Referenzboard.

Bild: Gigabyte GV-R485MC-1GH - passive HD4850

Der GPU-Takt ist der einzige Takt, welcher von Gigabyte auf 500 MHz abgesenkt wird. Der Speicher bleibt strikt bei 960 MHz Default. Im Vergleich hierzu hat AMD bei der ATI Radeon HD4850 die Taktraten für GPU auf 160 MHz und bei Speicher auf immerhin 500 MHz abgesenkt. Wie sehr sich solche Absenkungen bemerkbar machen kann, haben wir bereits im Artikel zur Leistungsaufnahme von Grafikkarten gezeigt.

Zumindest hinsichtlich der Spannungen zeigen sich fast keine Änderungen:


Spannungen Speicher GPU Idle GPU Last
AMD Radeon HD 4850 (Referenzboard) 2,01 Volt 1,04 Volt 1,14 Volt
Sapphire Radeon HD 4850 2,03 Volt 1,13 Volt 1,25 Volt
Gigabyte GV-R485MC-1GH 2,03 Volt 1,19 Volt 1,22 Volt


Bei der Speicherspannung gibt es – AMD-üblich – keine Absenkung. Die GPU-Spannung wird abgesenkt, allerdings ebenfalls nicht so tief wie bei der Referenzvorgabe.

Bild: Gigabyte GV-R485MC-1GH - passive HD4850

Messung Speicherspannung


Bild: Gigabyte GV-R485MC-1GH - passive HD4850

Messung GPU-Spannung Idle


Bild: Gigabyte GV-R485MC-1GH - passive HD4850

Messung GPU-Spannung Last