USB-Sticks von Corsair, OCZ, Patriot und Sandisk im Performance-Test

Storage & Speicher | HT4U.net | Seite 3

Corsair Flash Voyager GT



Eckdaten Corsair Flash Voyager GT
Kapazitäten 16 bis 64 GByte
Kapazität Testmuster 16 GByte
Speicher Flash – MLC
Maße ca. 73 x 23 x 12 mm
Gewicht ca. 17 Gramm
Geschwindigkeit keine Angabe
Besonderheiten Stoßfest
Lieferumfang Trageband
USB-Verlängerungskabel
Straßenpreis (Stand 21.11.09) ab 35 Euro
Preis pro Gigabyte 2,19 Euro


Der ehemalige "Performance-Aufklärer" Corsair beschreitet inzwischen ganz andere Wege und macht überhaupt keine Angaben zur Performance seiner USB-Geräte mehr. Allenfalls noch die GT-Kennung steht bei Corsair als Merkmal dafür, dass man es mit einem schnellen USB-Stick zu tun hat bzw. haben soll.

Update 23.11.2009: Wie Corsair uns heute informiert hat, nennt man beim Voyager und Survivor GT Geschwindigkeiten. Diese betragen bei beiden Modellen 30 MByte/s beim Lesen und 16 MByte/s beim Schreiben – ermittelt über HDBench unter Verwendung einer 100 MByte großen Datei.

Als teuer zeigt sich der Flash Voyager GT im unmittelbaren Vergleich nicht. Mit einem Preis von 2,19 Euro pro Gigabyte zählt der rote Voyager GT zu den günstigeren Vertretern im Testfeld.

Bild: USB-Sticks von Corsair, OCZ, Patriot und Sandisk im Performance-Test

Überraschungen im Lieferumfang gibt es keine. Corsair-typisch findet sich ein USB-Verlängerungskabel und ein Trageband in der Blisterverpackung. Software findet sich keine, wobei das Web inzwischen von nützen und unnützen USB-Utilities nur so strotzt.

Bild: USB-Sticks von Corsair, OCZ, Patriot und Sandisk im Performance-Test

Am Layout des Flash Voyager GT hat der Hersteller nichts geändert. Die 16 GByte-Variante ist dazu auch in üblichen GT-Abmessungen gehalten und passt problemlos in jede Hosentasche. Geblieben ist natürlich ebenfalls das gummierte Gehäuse. Corsair attestiert dem Flash Voyager höchste Robustheit. Selbst ein überfahren des Sticks mit einem SUV soll dem Gerät in Tests keinen Schaden zugefügt haben.

Bild: USB-Sticks von Corsair, OCZ, Patriot und Sandisk im Performance-Test

Durch seine etwas wuchtigere Formgebung blockiert der Flash Voyager GT an eng beieinander liegenden USB-Ports an Notebooks den zweiten Port – hier muss man dann ggfs. auf das USB-Verlängerungskabel im Lieferumfang zurückgreifen.