Ikonik RaX 10 SIM im Gehäuse-Test

Gehäuse & Kühlung | HT4U.net | Seite 3

Layout & Design – Rückseite



Drehen wir das Ra X10 einmal um 180°.

Bild: Ikonik RaX 10 SIM im Gehäuse-Test

Entgegen dem Trend das Netzteil nach unten zu verlagern, wird es in der altbewährten Position im obersten Teil des Gehäuses verbaut. Wie man an den nur vier Montage-Löchern erkennen kann, wird aber die Ausrichtung des Netzteils fest vorgeschrieben. Eine Montage kopfüber ist nicht möglich. Das ist negativ für Netzteile, die eine andere Ausrichtung haben und somit dann den Lüfter mit einer Ausrichtung zur Gehäuseoberseite montiert werden müssen. Auf dem Bild schon gut zu erkennen sind elf der 13 vorinstallierten Lüfter.

Der orangefarbene Aufkleber auf der Rückseite zog jetzt unsere Aufmerksamkeit auf sich. Bei näherem Betrachten fordert uns dieser auf, einmal auf den danebenliegenden schwarzen Knopf zu drücken.

Bild: Ikonik RaX 10 SIM im Gehäuse-Test

Wurden die Thumbscrews entfernt, die die Seitenteile festhalten, werden mit einem Druck auf die Knöpfe die Seitenteile nach außen gedrückt, so dass das Gehäuse problemlos zu öffnen ist. Neben den Knöpfen ist jeweils ein PC Schloss zu erkennen, mit diesem kann das Öffnen der Seitentür verhindert werden, da die Schalter blockiert sind. Rechts über den Lüftern sind noch zwei Schlauchführungen eingearbeitet, die Benutzern von Wasserkühlungen zu Gute kommen. Vor dem Blick ins Innere schauen wir uns aber noch die Standfüße und die Oberseite des Gehäuses etwas genauer an.