Nehalem für alle - Intel Core i5 und Core i7 auf Sockel 1156 im Test

Prozessoren | HT4U.net | Seite 21

Praxis: Undervolting



Undervolting ist der Gegenpart zum Übertakten und mittlerweile für viele Anwender eine reizvolle Möglichkeit den Computer noch etwas sparsamer zu machen. Dabei gilt es die niedrigste Spannung zu finden, mit welcher der Prozessor weiterhin stabil arbeitet. Für unsere Versuche besteht der Stabilitätstest aus je einer halben Stunde Prime und einer halben Stunde Core2MaxPerf. Die nachfolgende Tabelle zeigt die Spannung bei welchem der Ci7 870 und der Ci5 750 unseren Stabilitätstest erfolgreich absolvieren konnten.

LoadSpannung Ci7 870Spannung Ci5 750
Idle1,002 V1,027 V
Last (Core2MaxPerf)0,963 V0,983 V

Interessant ist dabei zu sehen dass Intels Derating, auch Loadline genannt, dafür sorgt, dass bei konstant eingestellter Spannung, diese unter Last etwas gesenkt wird. Wesentlich interessanter ist jedoch die Frage, wie sich das Undervotling auf die Leistungsaufnahme ausgewirkt hat. Als Anmerkung schicken wir noch vorweg, dass die Messungen der CPU inklusive Wandler sich lediglich auf den Core-Bereich des Prozessors beziehen, der Uncore wurde nicht mit vermessen.

Leistungsaufnahme (Idle)
Gesamtsystem
CPU inklusive Wandler
Intel Ci7 870 (Standard 0,867 V)
82,9
8,6
Intel Ci7 870 (Manuell 1,002 V)
83,9
10,3
Intel Ci5 750 (Standard 0,862 V)
82,2
8,1
Intel Ci5 750 (Manuell 1,027 V)
82,4
8,3
Watt

CPU inkl. Wandler: Nur Core-Bereich!


Leistungaufnahme (Last)
Gesamtsystem
CPU inklusive Wandler
Intel Ci7 870 (Standard 1,090 V)
176,8
94,5
Intel Ci7 870 (Manuell 0983 V)
151,6
68,9
Intel Ci5 750 (Standard 1,178 V)
178,1
91,1
Intel Ci5 750 (Manuell 0,983 V)
140,4
58,0
Watt

CPU inkl. Wandler: Nur Core-Bereich!