Nehalem für alle - Intel Core i5 und Core i7 auf Sockel 1156 im Test

Prozessoren | HT4U.net | Seite 3

Testumgebung Software



In der gesamten Betrachtung bleibt es überwiegend bei unseren bisherigen Software-Applikationen. Wir haben auf ein paar neue Tools zurückgegriffen, gerade auch um Unterschiede zwischen Core i7 bislang und Lynnfield-Core-i7 aufzeigen zu können.

Software
---
Windows Vista 32 Bit inkl. Service Pack 1
Windows Vista 64 Bit inkl. Service Pack 1
---
ATI Catalyst 9.4 Chipsatztreiber
Intel Chipsatz-Treiber 9.0.0.1009
Intel Chipsatz-Treiber 9.9.1.1.1015
Intel Matrix Storage Manager 8.9.0.1023
NVIDIA ForceWare 182.06
---
Blender 2.48a
Windows Movie Maker
Adobe Premiere Elements 2.0
Adobe After Effects 7.0
Apple iTunes 8.01
Nero Vision 5.3.9.0
Lame 3.98.2
---
PCMark05 V.1.20 (CPU- und Memory-Suite)
PCMark Vantage (Productivity-Suite inkl. Hotfix)
---
WinAce 2.69i
WinRAR 3.80
7-Zip 4.57
---
Maxon Cinebench 9.5
NewTek Lightwave 7.5
Pov-Ray 3.7b29
---
Crysis
Unreal Tounament 3
Enemy Territory: Quake Wars
Prey
Far Cry 2
Stalker Clear Sky
---
CPU-Z 1.52.2
Core2MaxPerf 1.5
PerfWatch 2.9
CoreTemp 0.99.4
TMonitor 1.01
HDTach


Wir standen an der einen oder anderen Stelle durchaus vor Problemen bei der Verwendung von CPU-Z, Core2MaxPerf oder PerfWatch. Alle Schwierigkeiten konnten dabei im Verlauf der Tests durch einen engen Kontakt zu den Autoren dieser Utilities gelöst werden.

Nicht in allen Fällen konnten dabei diese Tools die gewünschten Informationen liefern, weshalb wir zusätzlich auch den TMonitor von Franck Delattre – Autor von CPU-Z – mit aufgenommen haben. Insbesondere bei der Darstellung der Turbo-Mode-Stufen der Nehalem-Prozessoren half uns dieses Tool sehr oft.

Bild: Nehalem für alle - Intel Core i5 und Core i7 auf Sockel 1156 im Test
T-Monitor-Tool von CPUID.com