Highend-Kühler: Scythe Setsugen trifft ATI Radeon HD 5850 und 5870

Gehäuse & Kühlung | HT4U.net | Seite 17

Gesamtwertung und Fazit



Unsere nachfolgende Gesamtwertung bezieht sich ausschließlich auf den aktuellen Status Quo und das aktuelle Testfeld und spiegelt in der Zusammenfassung unsere Erfahrungen im Test wieder. Man gelangt mittels Klick auf die einzelne Kategorie sofort im entsprechenden Testkapitel.

Testwertung Scythe Setsugen (VCVSG-1000)
Lieferumfang ++
Kompatibilität ++
Montage o
Kühlleistung ++
Lautstärke Minimum ++
Lautstärke Mittel +
Lautstärke Maximum -
Kühlleistung Minimum +
Kühlleistung Mittel ++
Kühlleistung Maximum ++
Preis +
Mögliche Bewertungsmerkmale: -- / – / o / + / ++


Fazit



Coming Soon: Scythe Setsugen! Von all den bislang gesehenen Möglichkeiten, welche eine Radeon HD 5850 oder eine Radeon HD 5870 verstummen lassen könnte und dabei wirklich auch in der Lage dazu ist, die Wandlertemperaturen in Schach zu halten, ist dies die beste Umsetzung.

Ja, im Bereich der Montage hatten wir ein wenig was zu meckern – hier ging Scythe zwar nicht den Weg des geringsten Aufwandes, doch die möglichst hohe Kompatibilität – welche wir an anderer Stelle schon einmal lobten – führt dann zu etwas Aufmerksamkeit, welche bei der Montage geboten sein sollte.

Bild: Highend-Kühler: Scythe Setsugen trifft ATI Radeon HD 5850 und 5870

Die werkseitige Ausführung des Lüfters – nämlich saugend – müssen wir als deutlichen Kritikpunkt hervorheben. In diesem Zustand schadet sich der Lüfter im High-End-Bereich mehr als er nützt. Lediglich der Umstand, dass wir den Lüfter drehten – also blasend montierten – zeigt wie harmonisch ungewöhnliche Designform und leise Lüfterdrehzahlen mit einander agieren können.

Und in diesem Zustand hätte dann der Scythe Setsugen auch unsere volle Empfehlung bekommen, da der Hersteller das Produkt aber in dieser Form nicht ausliefert können wir diese Empfehlung nicht aussprechen. Wir können den Interessenten an diesem Punkt nur empfehlen selbst Hand anzulegen und den Lüfter zu drehen – Scythe haben wir dies bereits schriftlich nahe gelegt.

Abschließend müssen wir noch einmal den Warnhinweis anbringen: Es sollte sich jeder Anwender im Klaren sein, dass er seine Garantieansprüche gegenüber den Grafikkartenhersteller verliert, sobald er den werkseitigen Kühler demontiert und gegen eine alternative Kühllösung ersetzt!

Update 5. Dezember 2009: Wie uns der Hersteller im Gespräch offiziell bestätigte, wird bei den kommenden Chargen (voraussichtlich Anfang Januar 2010) der Lüfter nun in der von uns empfohlenen Richtung montiert. Die neuen Chargen werden möglicherweise dann auf den Zusatz "Rev. B" hören – das konnte Scythe uns allerdings noch nicht mit Sicherheit bestätigen. Bei den aktuellen Chargen waren keine Änderungen mehr möglich, da diese bereits an die Partner und Shops ausgeliefert wurden.

Damit bleibt uns dann nun nur noch die Möglichkeit diesem neuen Produkt unsere volle Empfehlung auszusprechen – selbstverständlich mit gedrehtem Lüfter ;).

Update 04.03.2010: Wir bitten um Beachtung unserer heutigen Meldung von der CeBIT 2010. Es hat aktuell den Anschein, dass es doch keine Version des Setsugen mit gedrehtem Lüfter mehr geben wird. Wie in der Meldung angerissen, ist unser Muster beim zweiten Aufbau in einem Testdurchlauf ausgefallen – besser gesagt der Lüfter. Dieser scheint nicht auf diese Ausrichtung ausgelegt zu sein und es kann unter Umständen zu Defekten bei den Lüftern kommen, welche sich durch Lüfterschleifen bemerkbar machen.

Die Gründe für dieses Verhalten könnten durch verschiedene Faktoren erklärt werden. Fakt bleibt aber, dass Scythe bei der Entwicklung keine Ausrichtung dieser Art berücksichtigt hatte – Fakt bleibt damit auch, dass wir uns durch unsere Eingriffe dazu hinreißen ließen, das eigentliche Produkt höher zu berwerten, als sein Auslieferungszustand es eigentlich zulässt.

Damit müssen wir leider festhalten, insbesondere mit den Erkenntnissen, dass es offenbar doch keine Scythe-Version mit blasendem Lüfter geben wird, dass die gezeigten Resultate derzeit nur in der "saugenden" Variante von Bestand sind. Der Setsugen wird wohl nicht mehr in einer Revision 2 den Markt erreichen, sondern offenbar im Laufe des Jahres in der Form des Setsugen 2 abgelöst werden.

Die ausgesprochene Empfehlung können wir damit nicht mehr aufrecht erhalten.

[pg], 27. November 2009

Diesen Artikel im Forum diskutieren.