Highend-Kühler: Scythe Setsugen trifft ATI Radeon HD 5850 und 5870

Gehäuse & Kühlung | HT4U.net | Seite 7

Montage: Kühler



Die Schrauben im Lieferumfang des Scythe Setsugen sind vorab in die variablen Löcher der Kühlplatte einzudrehen.

Bild: Highend-Kühler: Scythe Setsugen trifft ATI Radeon HD 5850 und 5870

Um eine möglichst breite Kompatibilität zu allen möglichen Grafikkarten gewährleisten zu können, hat Scythe keine fixen Bohrungen in der Bodenplatte vorgenommen, sondern Langlöcher gefertigt, in welchen sich die Schraubbefestigungen verschieben lassen.

Durch die Beschreibung in der Bedienungsanleitung zur Backplate, welche Abstände bei welcher Grafikkarte einzuhalten sind, lässt sich durch die Backplate zumindest eine Vorjustage der Schrauben in der Bodenplatte treffen. Doch das allein ist nicht ausreichend!

Bild: Highend-Kühler: Scythe Setsugen trifft ATI Radeon HD 5850 und 5870

In einer solchen Vorjustage lassen sich die Schrauben dann zwar durchaus einigermaßen genau durch das Board-PCB der Grafikkarte stecken und auch die Backplate auflegen, doch die Stifte der Schrauben stehen dann meist schief.

Bild: Highend-Kühler: Scythe Setsugen trifft ATI Radeon HD 5850 und 5870

Bevor man die Muttern auf die Schrauben dreht, gilt es die Stifte noch einmal zu justieren, damit diese möglichst gerade stehen.

 



Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required