Xigmatek BIFROST meets Radeon HD 5870 - leise Kühlung möglich?

Gehäuse & Kühlung | HT4U.net | Seite 3

Layout



Bild: Xigmatek BIFROST meets Radeon HD 5870 - leise Kühlung möglich?

Äußerlich wird der Kühler über eine Kunststoff-Einfassung abgedeckt, deren Design futuristisch gehalten wurde. Ob dies dann dem jeweiligen Anwender gefällt, bleibt wie üblich Geschmackssache.

Darunter findet sich dann ein durchaus beeindruckendes Konstrukt aus fünf dunkel vernickelten Kupfer-Heatpipes.

Bild: Xigmatek BIFROST meets Radeon HD 5870 - leise Kühlung möglich?

Die Pipes führen zur Bodenplatte und sind dort eben geschliffen um den direkten Kontakt der Pipes zur Kühlfläche herzustellen – eben Direct Heatpipe Contact.

Aber auch die Alu-Lamellen des Kühlers machen einen durchdachten und hochwertig verarbeiteten Eindruck.

Bild: Xigmatek BIFROST meets Radeon HD 5870 - leise Kühlung möglich?

Die Lamellen sind zudem auch sehr dunkel gehalten – man versucht hierbei vermutlich von der besseren Schwarzkörperstrahlung zu profitieren, welche hier jedoch durch die aktive Belüftung nur wenig Vorteile zeigen dürfte. Die Lamellen scheinen dabei auch Ausstanzungen erfahren zu haben, so dass sich in regelmäßigen Abständen auf der Oberseite kleine Wölbungen ergeben, auf der Unterseite Vertiefungen. Auch hierdurch sollte eine optimale Wärmeabfuhr ermöglicht werden.

Bild: Xigmatek BIFROST meets Radeon HD 5870 - leise Kühlung möglich?