AMD ATI Radeon HD 5830 - Die letzte im Bunde

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 9

Leistungsaufnahme: Idle & Last



Grafikkarten-Leistungsaufnahme – So misst HT4U.net

Die Leistungsaufnahme der Grafikkarte bestimmen wir über einen, für diesen Zweck in unserem Labor modifizierten, PCI-Express-Adapter. Die ermittelten Werte entsprechen somit ausschließlich dem Verbrauch der Grafikkarte selbst und nicht der Leistungsaufnahme des Gesamtsystems. Die Leistungsaufnahme über den PCI-Express-Slot, sowie jene über die 12-Volt-Netzteilleitungen, werden gleichzeitig mittels eines Zangenamperemeters vermessen. Die (konstante) Leistungsaufnahme der 3,3 Volt-Schiene wird separat ermittelt und ist im gezeigten Gesamtergebnis enthalten. Weitere Details und Hintergründe zu den Messungen finden sich in unserem initialem Artikel zum Thema Stromverbrauch von Grafikkarten.



Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Idle
GeForce 9800 GX2
88,8
Radeon HD 4870 X2
75,0
GeForce GTX 295
70,7
MSI R4890 Cyclone OC
66,8
GeForce 9800 GTX
62,3
PowerColor Radeon HD4730
61,2
Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
57,6
AMD Radeon HD 4890
57,6
Radeon HD 4870 1024 MB
53,4
NVIDIA GeForce GTX 260 216
44,9
GeForce 8800 GTS 512
44,5
AMD Radeon HD 5970
43,4
Radeon HD 4850
42,6
GeForce GTX 280
41,6
AMD Radeon HD5870 Crossfire
41,2
Gigabyte Radeon HD 4850 1 GByte
36,5
NVIDIA GeForce GTX 275
35,2
GeForce 8800 GT
35,1
Gainward Bliss GeForce GTX 275
34,9
AMD Radeon HD 4770
32,3
GeForce GTX 260 (65nm)
32,0
Sapphire Radeon HD 4770
31,4
ASUS ENGTX260 Matrix
29,1
GeForce GTX 285
29,0
MSI N260GTX OC
28,9
Palit GeForce 9800 GTX+
28,1
MSI R4830-T2D512-OC
26,0
ASUS EN9600GT/HTDI/512M/A
25,9
ASUS EAH5750 Formula
25,8
Palit GeForce 9800 GT Green
24,2
AMD Radeon HD 5870 Muster 1
20,8
Radeon HD 3870
20,4
AMD Radeon HD 5830
20,2
AMD Radeon HD 5870 Muster 2
19,8
Sapphire Radeon HD5870 Vapor-X
19,7
MSI Radeon R5850
19,6
AMD Radeon HD 5850
19,5
NVIDIA GeForce GTS 250
18,7
Sapphire Radeon HD5770 Vapor-X
18,1
AMD Radeon HD 5770 (1. Referenzkühler)
17,9
PowerColor PCS+ HD5770
17,8
AMD Radeon HD 5770 (2. Referenzkühler)
16,2
XFX Radeon HD5750 (512 MB)
15,8
Sapphire Radeon HD 5750 Vapor-X
15,3
XFX Radeon HD 5750
15,1
AMD Radeon HD 5750
14,6
MSI Radeon HD5750
14,5
MSI NX8500GT TD256E
14,2
MSI R3650-T2D512-OC
14,0
Sapphire Radeon HD 5670 (1024 MB)
12,5
AMD Radeon HD 5670 (512 MB)
12,5
Sapphire Radeon HD 3450
11,3
Radeon HD 4670
8,3
MSI RX2400PRO-TD256EH
6,5
Watt


Bereits im lastfreien Betrieb agiert die Radeon HD 5830-Referenz knapp über der Radeon HD 5850 und auf dem Niveau der HD 5870. Hier mag das Wandlerkonstrukt auf dem PCB schlicht mit hineinspielen.

Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Last (Spiele)
Radeon HD 4870 X2
302,7
GeForce GTX 295
300,2
AMD Radeon HD5870 Crossfire
291,4
AMD Radeon HD 5970
216,0
GeForce GTX 285
186,0
Gainward Bliss GeForce GTX 275
176,3
MSI R4890 Cyclone OC
163,2
ASUS ENGTX260 Matrix
163,0
AMD Radeon HD 5870 Muster 1
158,3
Sapphire Radeon HD5870 Vapor-X
156,4
MSI N260GTX OC
154,5
AMD Radeon HD 4890
154,3
Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
154,3
NVIDIA GeForce GTX 260 216
150,2
AMD Radeon HD 5870 Muster 2
148,5
Radeon HD 4870 1024 MB
140,0
Radeon HD 4850
125,6
NVIDIA GeForce GTS 250
121,0
AMD Radeon HD 5830
120,3
MSI Radeon R5850
115,1
PowerColor Radeon HD4730
112,9
AMD Radeon HD 5850
110,7
AMD Radeon HD 5770 (1. Referenzkühler)
86,4
MSI Radeon HD5750
83,6
PowerColor PCS+ HD5770
82,6
Sapphire Radeon HD5770 Vapor-X
81,9
AMD Radeon HD 5770 (2. Referenzkühler)
81,4
ASUS EAH5750 Formula
77,2
Palit GeForce 9800 GT Green
74,7
XFX Radeon HD5750 (512 MB)
67,4
Sapphire Radeon HD 4770
67,1
Sapphire Radeon HD 5750 Vapor-X
66,9
XFX Radeon HD 5750
66,1
AMD Radeon HD 5750
64,2
Sapphire Radeon HD 5670 (1024 MB)
51,2
AMD Radeon HD 5670 (512 MB)
50,6
Watt


Unter Spielelast muss man bezüglich der "kleinen" HD 5830 dann erstmals den Kopf schütteln. War AMDs Politik bei den Gruppierungen in der Namensgebung bislang als schlüssig zu bezeichnen, macht der heutige Testkandidat hier einen Strich durch die Rechnung. Gleich 10 Watt mehr als eine Radeon HD 5850 verleibt sich der Jüngling hier ein.

Gleiches wiederholt sich unter simulierter Furmark-Last. Abermals treffen wir im Vergleich zu einer Radeon HD 5850 eine höhere Leistungsaufnahme an.

Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Last (Furmark 1.6)
AMD Radeon HD5870 Crossfire
398,6
Radeon HD 4870 X2
373,1
GeForce GTX 295
317,1
AMD Radeon HD 5970
291,3
GeForce 9800 GX2
268,1
NVIDIA GeForce GTX 275
226,6
GeForce GTX 280
226,0
MSI R4890 Cyclone OC
221,0
GeForce GTX 285
214,1
Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
210,8
AMD Radeon HD 4890
210,8
AMD Radeon HD 5870 Muster 1
206,6
AMD Radeon HD 5870 Muster 2
199,5
Gainward Bliss GeForce GTX 275
197,0
Sapphire Radeon HD5870 Vapor-X
195,0
ASUS ENGTX260 Matrix
190,5
Radeon HD 4870 1024 MB
187,2
GeForce 9800 GTX
186,4
MSI N260GTX OC
174,7
GeForce GTX 260 (65nm)
166,2
NVIDIA GeForce GTX 260 216
164,5
AMD Radeon HD 5830
159,2
MSI Radeon R5850
150,7
AMD Radeon HD 5850
149,8
GeForce 8800 GTS 512
149,4
Radeon HD 4850
148,2
NVIDIA GeForce GTS 250
141,3
Palit GeForce 9800 GTX+
128,4
PowerColor Radeon HD4730
126,0
Radeon HD 3870
123,9
GeForce 8800 GT
111,7
AMD Radeon HD 5770 (1. Referenzkühler)
105,5
MSI Radeon HD5750
102,2
Sapphire Radeon HD5770 Vapor-X
99,7
AMD Radeon HD 5770 (2. Referenzkühler)
98,3
PowerColor PCS+ HD5770
98,2
ASUS EAH5750 Formula
94,3
MSI R4830-T2D512-OC
93,2
AMD Radeon HD 4770
82,7
Sapphire Radeon HD 5750 Vapor-X
81,7
XFX Radeon HD 5750
79,9
Sapphire Radeon HD 4770
78,2
AMD Radeon HD 5750
77,3
XFX Radeon HD5750 (512 MB)
75,6
ASUS EN9600GT/HTDI/512M/A
68,5
Radeon HD 4670
64,2
Sapphire Radeon HD 5670 (1024 MB)
61,0
AMD Radeon HD 5670 (512 MB)
60,4
MSI R3650-T2D512-OC
56,9
MSI NX8500GT TD256E
26,5
Sapphire Radeon HD 3450
22,2
MSI RX2400PRO-TD256EH
15,5
Palit GeForce 9800 GT Green
0,0
Watt


Anmerkung: Die Palit GeForce 9800 GT Green wird unter Furmark mit einem Null-Wert gekennzeichnet. Die Grafikkarte verfügt über keinen separaten Stromanschluss und sollte damit in der Lage sein maximal 75 Watt (Maximum laut Spezifikation) aus dem PCI-Express-Slot anzufordern. Dieser Wert wurde allerdings schon unter HAWX erreicht! Im Furmark-Test erreichte die Karte innerhalb weniger Sekunden eine Leistungsaufnahme von 82 Watt – und Furmark stürzte ab!

 

Inhalt dieses Testberichtes