AMDs neue Speerspitze Phenom II X6 1100T Test

Prozessoren | HT4U.net | Seite 9

Benchmarks: Synthetisch



Kommen wir nun zu den eigentlichen Benchmarks. Beginnen wollen wir dabei mit den synthetischen Benchmarks aus der PCMark-05-Suite und dem "Molecular Dynamics"-Test aus dem ScienceMark. Erstere ziehen wir heran um die CPU- und Speicher-Leistung zu bestimmt, wohingegen letzterer als parallelisierte wissenschaftliche Anwendung Aufschluss über die Leistung des gesamten Systems geben soll.

PCMark05
CPU-Suite
Core i7 980X
11658
Phenom II X4 975*
10932
Phenom II X6 1100T
10811
Phenom II X4 970
10628
Core i7 965
10611
Phenom II X6 1090T
10506
Phenom II X4 965
10326
Core i7 860
10197
Phenom II X6 1075T
10095
Core i5 750
9803
Phenom II X4 955
9725
Phenom II X6 1055T
9486
Core i7 920
9186
Punkte
*: fiktive CPU emuliert mit Phenom II X4 970


Neben einer hohen Kernzahl reagiert die CPU-Suite des PCMark 05 vor allem auf eines, nämlich den Takt. Daher setzt sich der fiktive Phenom II X4 975 auch an die zweite Position, direkt hinter den Core i7 980X der dank TurboMode und zweier zusätzlicher Kerne zuzüglich Hyperthreading den Thron behält. Der Phenom II X6 1100T folgt knapp dahinter auf Platz 3.

PCMark05
Memory-Suite
Core i7 860
8789
Core i7 980X
8681
Core i5 750
8242
Core i7 965
7985
Core i7 920
7016
Phenom II X6 1090T
6592
Phenom II X6 1100T
6423
Phenom II X4 975*
6304
Phenom II X4 970
6284
Phenom II X6 1075T
6176
Phenom II X6 1055T
6046
Phenom II X4 965
6026
Phenom II X4 955
5894
Punkte
*: fiktive CPU emuliert mit Phenom II X4 970


In Sachen Speicherleistung hängen alle AMD-Prozessoren ein Stück hinter den Intel-Modellen zurück. Hier können die Intel-Modelle vor allem durch ihren großen L3-Cache sich etwas absetzen.

ScienceMark
Molecular Dynamics
Core i7 980X
29,01
Core i7 860
30,76
Core i7 965
31,45
Core i5 750
32,30
Core i7 920
37,29
Phenom II X6 1100T
40,15
Phenom II X4 975*
40,79
Phenom II X6 1090T
41,40
Phenom II X4 970
42,21
Phenom II X6 1075T
42,76
Phenom II X4 965
43,44
Phenom II X6 1055T
45,27
Phenom II X4 955
45,92
Sekunden
*: fiktive CPU emuliert mit Phenom II X4 970


Wie beim Speichertest des PCMark 05 liegen hier durchweg die Intel-Prozessoren vorne, eine gewisse Neigung zu Gunsten dieser Modelle ist daher nicht wegzudeuten. Dennoch wird deutlich, dass mehr Kerne von Vorteil sind, aber auch ein hoher Takt einiges bringt. Daher sortieren sich der simulierte Phenom II X4 975 bzw. der X6 1100T auf den Plätzen 1 und 2 der AMD-Modelle ein.