Hexa-Core für alle! - AMD Phenom II X6 im Test

Prozessoren | HT4U.net | Seite 7

Undervolting



Fast 1,4 V unter Last ist ein recht hohe Spanung für eine CPU der heutigen Generation, vielleicht auch aus diesem Grund wollten wir zeigen, wie tief man die Spannung absenken kann ohne das der Prozessor an Stabilität einbüßt. Für den Stabilitätstest verwenden wir je eine halbe Stunde Prime95 und Core2MaxPerf.

Bild: Hexa-Core für alle! – AMD Phenom II X6 im Test


Als niedrigste Spannung verifizierten wir 1,197 V, was sogar noch unter der regulären Idle-Spannung liegt. Nach dieser erfreulich niedrigen Spannung waren wir dann doch etwas enttäuscht als das MSI 890FXA-GD70 die Spannung im Idle wieder anhob und somit über der eingestellten Last-Spannung lag.

Denn hier hätte das Undervolting erheblich Punkte sammeln können. Bei der Messung der Leistungsaufnahme unter Last zeigt sich nämlich der Unterschied von 0,2 V ziemlich deutlich. Bezogen auf das Gesamtsystem spart so fast 60 Watt.

Undervolting – Leistungsaufnahme
Gesamtsystem
CPU inklusive Wandler
1090T (1,394 V)
261,3
155,8
1090T (1,197 V)
202,2
104,7
Watt (weniger ist besser)


Hier stellt sich auch die Frage warum AMD mit so hohen Spannungen arbeitet, wenn – zumindest für einige Muster – die Spannung so deutlich niedriger sein könnte.