AMD PowerTune - die Matrix verstehen

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 6

Ein kurzer Rückblick



Alles bleibt anders! Wir dürfen zusammenfassend erst einmal erkennen, dass AMD weiterhin mit einer Hardware-seitigen Umsetzung bei der Überwachung von kritischen Spannungen und Temperaturen arbeitet und natürlich in seine neuen Grafikmodelle auch diesen Schutz implementiert hat.

Daneben, vollständig unabhängig davon, gibt es einen weiteren Schutzmechanismus und dieser nennt sich AMD PowerTune-Technology. Wie aufgezeigt, hat AMD über die GPU-Einheiten hinweg verschiedenste Schaltkreise implementiert, welche die Auslastungen der einzelnen Einheiten überwachen, diese an eine gesonderte SMU (System Management Unit) weiterleiten und diese sich dann in Hardware über einen Algorithmus abgleicht.

Bild: AMD PowerTune – die Matrix verstehen

Dieser Abgleich wiederum erfolgt mit einem zuvor gezogenen, typischen Bild der Leistungsaufnahme verschiedenster Grafikkarten eines Typs, inklusive gewisser Sicherheitszuschläge. Letzteres dürfte wichtig sein, denn dass man nun, wie erläutert, Alien vs. Predator 2010 als PowerTune-Max alleine heranzieht, wäre ein Blick durch die rosarote Brille. Natürlich werden weitere, kommende Applikationen im Spiele-Segment auch neue Herausforderungen an die Grafikkarte darstellen und eben auf jene muss man vorbereitet sein, wenn man dann eben einen solchen Schutzmechanismus umsetzt, wie AMD dies hier tat.

Aktuell konnten wir in der Praxis keinerlei Kritikpunkte gegen dieses Vorgehen finden und insgesamt halten wir den Weg durchaus auch für praktikabel und richtig. Allerdings ist die Spiele-Szene und die passende Hardware hierfür auch sehr schnelllebig. Es bleibt natürlich die Frage, ob Applikationen, welche vielleicht erst in zwei Jahren erscheinen werden und in Grenzbereiche der Schutzmechanismen laufen, dann auch noch mittels Firmware-Updates der Hersteller – mit Support von AMD natürlich – unterstützt werden, wenn PowerTune möglicherweise zu früh eingreift.

Am aktuellen Status Quo erkennen wir zumindest eine durchaus gelungene Umsetzung.

[pg & ls], 29. Dezember 2010

Diesen Artikel im Forum diskutieren.