AMD Radeon HD 6870 und HD 6850 im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 7

Bildqualität: Anisotropic Filtering – MipMap-Banding



Update: Wir hatten zu dieser offiziellen Vorstellung – wie bereits geschrieben – sehr wenig Zeit. Wir haben uns darum die Zeit noch einmal genommen und die Radeon-HD-6800-Familie noch einmal komplett neu, inklusive vieler neuen Details beleuchtet: AMD Radeon HD 6800 Reloaded.

Wir sprachen zuvor einen Fehler an, welchen AMD bei ihrer Radeon HD-5000-Familie nun zum offiziellen Briefing der Presse offiziell auch attestierte. Wir reden vom Banding-Problem vom MipMap-Banding-Problem und wem das alles zuviel ist, wir reden von folgendem:

Bild: AMD Radeon HD 6870 und HD 6850 im Test


Besser als diese Darstellung kann man das in Fachausdrücken geschilderte Problem eigentlich kaum darstellen. Ab einem gewissen Bereich (hin zu hohen AF-Graden) werden Texturen nicht mehr sauber im Übergang dargestellt und unter Umständen ist ein solcher Effekt – für den einen mehr, den anderen weniger auffällig – negativ im Spiel zu beobachten. Als Beispiel für einen passenden Umstand in einem Spiel dient dieser Screenshot von einem 3DCenter-Anwender.

Aber: Den Fehler hat AMD ja nun gefunden und beseitigt. Zumindest für die kommenden Radeon-HD-6800-Modelle. Wir haben keinerlei Bestätigung, dass es irgendwann einen Treiber geben soll, welcher den Fehler bei Radeon-HD-5000-Modellen beseitigen wird. Die Rede ist derzeit nur von HD-6800-Familie. Und damit bleibt natürlich die Frage, ob dies ein Software-Fehler oder ein Hardware-Fehler ist. Es bleibt die Frage, ob es überhaupt ein Fehler oder doch eine bewusste Hardware-Design-Entscheidung war. Wie dem auch sei, die neuen HD-6800-Modelle, ob im Quality-Modus oder im High-Quality-Modus zeigen diesen Fehler nicht mehr.

Bild: AMD Radeon HD 6870 und HD 6850 im Test
Bild: AMD Radeon HD 6870 und HD 6850 im Test
Filtertester "Quality" Filtertester "High-Quality"


Der Fehler ist nunmehr verschwunden, sei es unter der Einstellung Quality oder High-Quality. In letzterem Fall erkennen wir bei genauerer Betrachtung wirklich noch einmal eine bessere Filterung.

Interessant an den aktuellen Vergleichen mag vielleicht noch der Umstand sein, dass AMD auf das von uns ebenfalls gewählte Tool Filter-Tester vom 3DCenter zurückgegriffen hat. Es ist recht interessant zu sehen, dass deutsche Magazine in ihren Betrachtungen sehr ernst genommen werden, um so ärgerlicher, wenn es dann solch einen Eklat bei der rechtzeitigen Bemusterung gibt.

 

Inhalt dieses Testberichtes