ASUS EAH5830 DirectCU - Radeon HD 5830 in hochwertigem Design

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 8

Temperaturverhalten



Temperaturen
Idle
NVIDIA GeForce GTX 470
46,0
AMD ATI Radeon HD 5870
41,0
NVIDIA GeForce GTX465
40,0
ATI Radeon HD 5830 (Referenz)
40,0
ASUS EAH5830 DirectCU
35,0
Gainward GTX 460 GS 1024 MB
34,0
MSI N460GTX Cyclone 768 MB
33,0
AMD ATI Radeon HD5850
31,0
XFX Radeon HD5830
30,0
MSI R5830 TwinFrozrII
30,0
°C


Im Idle-Betrieb hinterlässt der ASUS-Kühler eine recht gute Figur. Die Geräuschkulisse hierbei ist durchaus als gut zu bezeichnen.

Temperaturen
Last Spiele
NVIDIA GeForce GTX 470
90,0
NVIDIA GeForce GTX465
86,0
AMD ATI Radeon HD 5870
75,0
ATI Radeon HD 5830 (Referenz)
74,0
XFX Radeon HD5830
69,0
AMD ATI Radeon HD5850
68,0
ASUS EAH5830 DirectCU
66,0
Gainward GTX 460 GS 1024 MB
60,0
MSI N460GTX Cyclone 768 MB
58,0
MSI R5830 TwinFrozrII
56,0
°C


Der Lüfter dreht unter Spielelast von 1850 auf 2230 Umdrehungen pro Minute hoch und kühlt damit die GPU auf 66 °C – ein Wert im Mittelfeld. Die Lautstärke hält sich dabei in Grenzen.

Allerdings mussten wir feststellen, dass beim Überschreiten einer GPU-Temperatur von 70 °C der Lüfter beginnt deutlich schneller zu drehen um diese Temperaturbereiche halten zu können. Schmerzgrenze scheint für die Lüftersteuerung der Bereich von 80 °C zu sein, denn ab diesem Bereich geht der Ventilator mit über 4000 RPM in durchaus heftige Regionen.

Temperaturen
Last Furmark
NVIDIA GeForce GTX 470
93,0
NVIDIA GeForce GTX465
91,0
XFX Radeon HD5830
88,0
AMD ATI Radeon HD 5870
86,0
ATI Radeon HD 5830 (Referenz)
86,0
ASUS EAH5830 DirectCU
85,0
AMD ATI Radeon HD5850
78,0
Gainward GTX 460 GS 1024 MB
68,0
MSI R5830 TwinFrozrII
65,0
MSI N460GTX Cyclone 768 MB
64,0
°C


So war unser Furmark-Test dann auch mit massiver Lautstärke verbunden. Die EAH5830 ist in diesem Temperaturbereich unerhört laut. Die hohe Lüfterdrehzahl bringt dann allerdings den Nebeneffekt mit sich, dass die Wandler offenbar besonders gut gekühlt werden:

Temperaturen
Wandlertemperaturen
AMD ATI Radeon HD 5870
96,0
NVIDIA GeForce GTX 470
93,6
NVIDIA GeForce GTX465
83,0
MSI N460GTX Cyclone 768 MB
82,8
Gainward GTX 460 GS 1024 MB
82,7
ATI Radeon HD 5830 (Referenz)
81,0
AMD ATI Radeon HD5850
77,4
XFX Radeon HD5830
75,2
ASUS EAH5830 DirectCU
63,2
MSI R5830 TwinFrozrII
53,0
°C


Hier zeigt der ASUS-Testkandidat einen der besten Messwerte im Testfeld.

Bild: ASUS EAH5830 DirectCU – Radeon HD 5830 in hochwertigem Design
Aufnahmen der Boardrückseite unter Furmark – Wandlerbereiche – ins Bild klicken für Detailinformationen