Gigabyte GV-N460OC 1GI - der GTX-460-Geheimtipp?

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 29

Gesamtwertung und Fazit



Unsere nachfolgende Gesamtwertung bezieht sich ausschließlich auf den aktuellen Status Quo und das aktuelle Testfeld und spiegelt in der Zusammenfassung unsere Erfahrungen im Test wieder. Man gelangt mittels Klick auf die einzelne Wertungskategorie sofort in das entsprechende Testkapitel.

Testwertung Gigabyte N460OC 1GI
Performance +
Lieferumfang o
Kühlleistung ++
Lautstärke Idle +
Lautstärke Last +
Leistungsaufnahme Idle ++
Leistungsaufnahme Last +
Übertakten +
Preis +
Mögliche Bewertungsmerkmale: -- / – / o / + / ++


Gigabytes GeForce GTX 460 hört auf den eigentümlichen Produktnamen GV-N460OC 1GI. Über den Namen vermittelt der Hersteller, dass es sich um eine Variante handelt, die mit höheren Taktraten arbeitet als NVIDIA das für eine GTX 460 vorsieht. Diese hauseigene Übertaktung führt in der Performance zu einem Zuwachs von rund fünf Prozent. Dadurch kann man sich sehr gut zwischen der ATI-Konkurrenz platzieren. So ist die Gigabyte GV-N460OC 1GI im Mittel 13 Prozent schneller als eine Radeon HD 5830 und 13 Prozent langsamer als eine Radeon HD 5850 – beide natürlich im Standardtakt.

Preislich zeigt man sich ab 195 Euro ebenfalls sehr attraktiv, was Konkurrenz-Produkte aus Hause AMD anbelangt. Im unmittelbaren Vergleich zur NVIDIA-Konkurrenz liegt man ebenfalls auf einem sehr guten Preisniveau, denn übertaktete GTX-460-Modelle mit 1024 MByte Speicher starten derzeit bei 195 Euro.

Bild: Gigabyte GV-N460OC 1GI – der GTX-460-Geheimtipp?

Auch sonst lässt der Test kaum Kritik an diesem Produkt zu. Die Leistungsaufnahme, das Temperaturverhalten und die Geräuschkulisse sind fast immer lobenswert.

Dabei hätte Gigabyte durch die niedrigen GPU-Temperaturen noch Optimierungsmöglichkeiten bei den Lüfterdrehzahlen im lastfreien Betrieb gehabt. Gigabyte zeigt sich in diesem Zustand zwar angenehm und recht unauffällig, aber ein Flüsterkandidat à la Cyclone ist man nicht. Dafür zeigt man sich unter Spielen als bislang leisteste GeForce-GTX-460-Grafikkarte und ist somit alle Mal einen Tipp wert.

Im Hinblick auf die insgesamt überzeugende Leistung sprechen wir dem heutigen Testkandidaten damit unsere klare Empfehlung aus.

Bild: Gigabyte GV-N460OC 1GI – der GTX-460-Geheimtipp?

[pg], 09. August 2010

Diesen Artikel im Forum diskutieren.