Intel Core i7 980X -Unleashing the beast?

Prozessoren | HT4U.net | Seite 7

Praxis: Hyperthreading



Hyperthreading (HTT) – auch als Simultaneous Multithreading (SMT) bekannt – sollt die Recheneinheiten besser auslasten. Das Prinzip ist folglich das gleiche wie vor sechs Jahren. Damit die Software entsprechend zwei Fäden gleichzeitig durch den Prozessor laufen lässt, gaukelt jeder Kern vor, dass er aus zwei Kernen besteht.

Bild: Intel Core i7 980X -Unleashing the beast?

Bereits unsere vorherigen Test haben gezeigt, dass HTT nicht immer einen Vorteil ist. Manch eine Appikation kann mit dem Feature nicht wirklich umgehen, wodurch sich die Werte verschlechtern. Daran hat sich auch bei den Gulftown-Prozessoren nichts geändert. Hinzu kommen Anwendungen, die von der Überzahl an Kernen – sei es real oder fiktiv – nicht profitieren können. So bleibt HTT zwar ein nettes Feature, doch beinhaltet es auch Tücken.

HyperThreading – CPU und Rendering
PCMark05 CPU-Suite
PCMark 05 Memory-Suite
PCMark Vantage Productivity-Suite
Cinebench C4D
Ci7 980X (HTT an)
11097,0
9932,0
5901,0
800,0
Ci7 980X (HT aus)
11092,0
9879,0
6128,0
767,0
Punkte (mehr ist besser)


HyperThreading – Rendering, Kompression und Multimedia
Cinebench CPU-Rendering (Sekunden)
Winace
TMPEG
Nero Vision
Ci7 980X (HT aus)
8,0
39,0
131,0
92,0
Ci7 980X (HTT an)
7,0
37,0
140,0
94,0
Sekunden (weniger ist besser)


HyperThreading – Spiele
Prey (LQ)
Prey (HQ)
EQTW (LQ)
Ci7 980X (HTT an)
374,2
174,2
138,9
Ci7 980X (HT aus)
360,9
171,4
128,6
Frames per Second (mehr ist besser)