Lian Li PC-8FI - Hochwertiges Aluminium-Gehäuse im Test

Gehäuse & Kühlung | HT4U.net | Seite 15

Inbetriebnahme & Lautstärke



Nach dem Einschalten des Lian Li machte sich erst die Sorge breit irgendetwas vergessen zu haben. Bei den in transparenter Optik gehaltenen Lüftern vermuteten wir hier LED-Lüfter und nach dem Druck auf den Power Button war die Erwartung eine hell erleuchtete Front.

Statt dessen, leuchteten nur die beiden Taster für Reset und Power auf. Denn bei genauerem Betrachten der Lüfter, ist auch sofort zu erkennen, dass dort keine LEDs vorhanden sind.

Bild: Lian Li PC-8FI – Hochwertiges Aluminium-Gehäuse im Test

Die Status-LED für die Festplatte wurde im Reset-Button integriert.

Bild: Lian Li PC-8FI – Hochwertiges Aluminium-Gehäuse im Test

Ist das System im Ruhezustand und die Festplatte muss nicht arbeiten, leuchtet dann dementsprechend nur noch die Power-LED.

Lautstärke



Um ein möglichst objektiven Eindruck der Lärmentwicklung der Gehäuseläufter wiedergeben zu können, gehen wir von einem komplett passiven Innenaufbau aus. Nach dem Einbau der Komponenten werden nur die Gehäuselüfter bei geschlossenem Gehäuse in Betrieb genommen um dann deren Geräuschentwicklung festzustellen.

Nach dem Anschalten machten sich dann wider Erwarten die Lüfter nur leise bemerkbar. Es sind kaum Strömungsgeräusche zu vernehmen, dabei aber ein leises Klackern der Lüfter. Hier scheint deren Lager nicht das beste zu sein.