NVIDIA GeForce GTX 580: Runderneuerung ermöglicht Fermi im Vollausbau

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 13

Leistungsaufnahme: Idle & Last



Grafikkarten-Leistungsaufnahme – So misst HT4U.net

Die Leistungsaufnahme der Grafikkarte bestimmen wir über einen, für diesen Zweck in unserem Labor modifizierten, PCI-Express-Adapter. Die ermittelten Werte entsprechen somit ausschließlich dem Verbrauch der Grafikkarte selbst und nicht der Leistungsaufnahme des Gesamtsystems. Die Leistungsaufnahme über den PCI-Express-Slot, sowie jene über die 12-Volt-Netzteilleitungen, werden gleichzeitig mittels eines Zangenamperemeters vermessen. Die (konstante) Leistungsaufnahme der 3,3 Volt-Schiene wird separat ermittelt und ist im gezeigten Gesamtergebnis enthalten. Weitere Details und Hintergründe zu den Messungen finden sich in unserem initialem Artikel zum Thema Stromverbrauch von Grafikkarten.



Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Idle
AMD ATI Radeon HD 4890
57,56
AMD ATI Radeon HD 4870 1024 MB
53,40
NVIDIA GeForce GTX 480
47,18
NVIDIA GeForce GTX 260 216
44,90
AMD ATI Radeon HD 4850
42,60
Gigabyte Radeon HD 4850 1 GByte
36,53
NVIDIA GeForce GTX 275
35,19
Zotac GeForce GTX 480 AMP!-Edition
33,91
XFX Radeon HD 5770 Single-Slot
31,30
NVIDIA GeForce GTX 580
31,12
NVIDIA GeForce GTX 470
30,90
Zotac GeForce GTX 465
28,16
NVIDIA GeForce GTX 465
26,17
ASUS EAH5750 Formula
25,80
ASUS EAH5830 DirectCU
22,33
XFX Radeon HD 5830
22,02
Sapphire Radeon HD 5830
21,40
AMD ATI Radeon HD 5870
20,79
PowerColor PCS++ HD 5770
20,68
PowerColor PCS+ HD 6850
20,55
AMD ATI Radeon HD 5870 Muster 2
19,83
MSI Radeon R5850
19,58
AMD ATI Radeon HD 5850
19,52
AMD Radeon HD 6850 (Referenz)
18,72
NVIDIA GeForce GTS 250
18,71
XFX Radeon HD 6850 Black Edition
18,50
MSI R5830 TwinFrozr II
18,28
Sapphire Radeon HD 6870
18,21
PowerColor PCS+ HD 5770
18,20
Sapphire Radeon HD 5770 (Rev. 1)
18,11
AMD Radeon HD 6870
18,05
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 1)
17,90
AMD Radeon HD 6850 (Sapphire)
17,64
Gigabyte GTX 460 OC 1024 MB
16,46
Gigabyte Radeon HD 5770 Silent Cell (Gehäuse)
16,43
PoV-TGT GTX 460 768 MB Ultra Charged
16,35
Gigabyte Radeon HD 5770 Silent Cell (aktiv gekühlt)
16,23
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 2)
16,19
Gainward GTX 460 GS 1024 MB
16,19
XFX Radeon HD 5750 512 MB
15,80
Sparkle GeForce GTX 460 OC 1024 MB
15,80
MSI Radeon R5770 HAWX
15,56
MSI N460GTX Cyclone 1024 MB OC
15,23
Zotac GeForce GTX 460 AMP! 1024 MB
14,99
Zotac GeForce GTX 460
14,87
Gigabyte GeForce GTS 450 OC
14,61
AMD ATI Radeon HD 5750
14,60
MSI N460GTX HAWK
14,46
MSI N460GTX Cyclone 768 MB
14,38
HIS Radeon HD 5750 iCooler IV
12,80
AMD ATI Radeon HD 5670
12,40
NVIDIA GeForce GTS 450 (Referenz)
12,06
MSI N450GTS Cyclone OC
11,05
Watt


Man muss klar festhalten, dass diese NVIDIA GeForce GTX 580 sicherlich kein Sparwunder darstellt. Im Vergleich zum Vorgänger GTX 480 zeichnet die GTX 580 jedoch ein vergleichsweise sehr gutes Bild. Auch hinsichtlich der kleineren GTX-Modelle (465 / 470) zeigt man sich dabei ebenfalls recht passabel. Hier fließt der Umstand natürlich mit ein, welchen man erstmals bei der GeForce GTX 460-Serie umsetzte: man senkt neben der Speichertaktrate auch die Speicherspannung ab.

Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Last (Spiele)
NVIDIA GeForce GTX 480
249,16
NVIDIA GeForce GTX 580
246,85
Zotac GeForce GTX 480 AMP!-Edition
226,29
NVIDIA GeForce GTX 470
190,51
NVIDIA GeForce GTX 465
168,32
AMD ATI Radeon HD 5870
158,27
Zotac GeForce GTX 465
154,55
AMD ATI Radeon HD 4890
154,34
NVIDIA GeForce GTX 260 216
150,22
AMD ATI Radeon HD 5870 Muster 2
148,45
PoV-TGT GTX 460 768 MB Ultra Charged
143,08
AMD ATI Radeon HD 4870 1024 MB
140,04
Zotac GeForce GTX 460 AMP! 1024 MB
138,53
MSI N460GTX HAWK
136,11
Sapphire Radeon HD 6870
135,15
Gainward GTX 460 GS 1024 MB
130,24
PowerColor PCS+ HD 6850
127,50
ASUS EAH5830 DirectCU
126,28
AMD ATI Radeon HD 4850
125,62
Sparkle GeForce GTX 460 OC 1024 MB
124,69
AMD Radeon HD 6870
124,13
Sapphire Radeon HD 5830
123,79
Zotac GeForce GTX 460
121,91
NVIDIA GeForce GTS 250
120,96
Gigabyte GTX 460 OC 1024 MB
120,62
MSI N460GTX Cyclone 1024 MB OC
116,51
XFX Radeon HD 6850 Black Edition
116,49
MSI Radeon R5850
115,05
MSI N460GTX Cyclone 768 MB
112,57
AMD Radeon HD 6850 (Sapphire)
112,53
AMD ATI Radeon HD 5850
110,69
MSI R5830 TwinFrozr II
106,21
XFX Radeon HD 5830
104,19
AMD Radeon HD 6850 (Referenz)
103,50
Gigabyte GeForce GTS 450 OC
96,08
MSI N450GTS Cyclone OC
90,22
XFX Radeon HD 5770 Single-Slot
89,02
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 1)
86,39
Gigabyte Radeon HD 5770 Silent Cell (Gehäuse)
85,16
PowerColor PCS++ HD 5770
84,52
MSI Radeon R5770 HAWX
84,17
NVIDIA GeForce GTS 450 (Referenz)
83,82
Sapphire Radeon HD 5770 (Rev. 1)
81,87
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 2)
81,44
Gigabyte Radeon HD 5770 Silent Cell (aktiv gekühlt)
80,73
ASUS EAH5750 Formula
77,20
PowerColor PCS+ HD 5770
76,00
XFX Radeon HD 5750 512 MB
67,40
HIS Radeon HD 5750 iCooler IV
66,30
AMD ATI Radeon HD 5750
64,20
AMD ATI Radeon HD 5670
50,50
Watt


Bei der Leistungsaufnahme unter Spielen schlägt NVIDIA seine eigens genannte TDP, oder nennen wir es vielleicht eher "maximale Leistungsaufnahme unter Spielen". 244 Watt ist die genannte Hausmarke des Herstellers für die GTX 580. In Tom Clancy's HAWX liegen wir bereits leicht darüber.

Auf Grund der knappen Zeit haben wir auch nur wenig alternative Messungen angestellt und nennen nachfolgend noch unsere Werte unter Just Cause 2 und 3DMark 2006:

  • Just Cause 2: 241,72 Watt
  • 3DM2006: 270,72 Watt


Verglichen zur GeForce GTX 480 ist das allerdings nicht wirklich ein schlechter Wert, bedenkt man die gestiegene Performance durch ein Plus an Rechenwerken und Takt. Allerdings hat sich NVIDIA das wohl anders vorgestellt, sieht sich der Hersteller die GTX 580 nach den eigenen Angaben (244 Watt zu 250 Watt) doch eigentlich klar unter einer GTX 480.

Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Last (Furmark 1.6)
NVIDIA GeForce GTX 580
318,28
NVIDIA GeForce GTX 480
307,55
Zotac GeForce GTX 480 AMP!-Edition
287,11
NVIDIA GeForce GTX 470
235,99
NVIDIA GeForce GTX 275
226,60
AMD ATI Radeon HD 4890
210,75
AMD ATI Radeon HD 5870
206,63
NVIDIA GeForce GTX 465
203,60
AMD ATI Radeon HD 5870 Muster 2
199,50
AMD ATI Radeon HD 4870 1024 MB
187,20
Zotac GeForce GTX 465
186,55
PoV-TGT GTX 460 768 MB Ultra Charged
177,52
Zotac GeForce GTX 460 AMP! 1024 MB
176,75
MSI N460GTX HAWK
173,63
Gainward GTX 460 GS 1024 MB
164,68
NVIDIA GeForce GTX 260 216
164,54
ASUS EAH5830 DirectCU
163,36
Sparkle GeForce GTX 460 OC 1024 MB
158,60
Zotac GeForce GTX 460
156,47
Sapphire Radeon HD 5830
154,04
Gigabyte GTX 460 OC 1024 MB
153,26
Sapphire Radeon HD 6870
152,31
MSI Radeon R5850
150,69
AMD ATI Radeon HD 5850
149,81
MSI R5830 TwinFrozr II
149,65
XFX Radeon HD 5830
149,65
AMD ATI Radeon HD 4850
148,20
MSI N460GTX Cyclone 1024 MB OC
147,71
AMD Radeon HD 6870
144,65
PowerColor PCS+ HD 6850
143,73
NVIDIA GeForce GTS 250
141,30
MSI N460GTX Cyclone 768 MB
136,57
XFX Radeon HD 6850 Black Edition
133,18
AMD Radeon HD 6850 (Sapphire)
127,89
Gigabyte GeForce GTS 450 OC
117,44
AMD Radeon HD 6850 (Referenz)
116,70
MSI Radeon R5770 HAWX
113,36
MSI N450GTS Cyclone OC
111,82
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 1)
105,47
PowerColor PCS+ HD 5770
103,30
XFX Radeon HD 5770 Single-Slot
102,34
NVIDIA GeForce GTS 450 (Referenz)
101,75
PowerColor PCS++ HD 5770
101,56
Gigabyte Radeon HD 5770 Silent Cell (Gehäuse)
100,10
Sapphire Radeon HD 5770 (Rev. 1)
99,69
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 2)
98,33
ASUS EAH5750 Formula
94,30
Gigabyte Radeon HD 5770 Silent Cell (aktiv gekühlt)
93,87
HIS Radeon HD 5750 iCooler IV
80,10
AMD ATI Radeon HD 5750
77,30
XFX Radeon HD 5750 512 MB
75,60
AMD ATI Radeon HD 5670
60,40
Watt


Unter Furmark – auch wenn von NVIDIA als Power-Virus verdonnert – zeigen sich dann aber sehr wohl Unterschiede. Hier liegt man praktisch gleich auf zur GeForce GTX 480. Das bestätigt nun NVIDIAs Informationen zur Chipüberarbeitung, welche es eben ermöglicht ein besseres Performance-pro-Watt-Verhältnis herzustellen.

Lange wird es vermutlich aber nicht mehr möglich sein, solche extremen Vergleiche ziehen zu können. Immerhin soll NVIDIAs Power-Control-Unit hier in Verbindung mit dem Treiber solche Power-Viren erkennen und die Leistung dann drosseln. Aktuell ist dies im Treiber noch nicht umgesetzt.