Sharkoon Rebel 9 - Gehäuse-Klassiker mit reichlich Platz

Gehäuse & Kühlung | HT4U.net | Seite 6

Montage: System



Nach dem wir den Innenraum näher beleuchtet haben wird es Zeit, diesen auch mit Komponenten zu füllen. Wie in jedem Review beginnen wir mit den Netzteil, was bei dem Sharkoon auch Pflicht ist, wenn ein großer CPU-Kühler benutzt wird.

Bild: Sharkoon Rebel 9 – Gehäuse-Klassiker mit reichlich Platz

Das Netzteil wird von unten auf die kleinen Führungen gelegt und von außen festgeschraubt. Bei eingebautem Board plus großem Kühler würde der Platz nicht ausreichen um des Netzteil noch vorbei zu schieben. Für ein Full-ATX Board müssen noch drei Abstandshalter verbaut werden, die anderen sind schon im Mainboardtray eingearbeitet.

Bild: Sharkoon Rebel 9 – Gehäuse-Klassiker mit reichlich Platz

Bevor das Board eingesetzt werden kann, sollte es noch am beiliegenden I/O-Shield eingeclipst werden. Davor muss allerdings das beim Gehäuse bereits vorhandene Shield entfernt werden.

Bild: Sharkoon Rebel 9 – Gehäuse-Klassiker mit reichlich Platz

Bloßes Drücken von Außen nach Innen führt hier aber nicht zum Erfolg, denn es ist mit zwei Schrauben sicher fixiert und lässt sich erst entnehmen, nachdem sie entfernt wurden.