Zotac GeForce GTX 460 - Grafikkarte mit Radial-Lüfter

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 8

Temperaturverhalten



Temperaturen
Idle
NVIDIA GeForce GTX 470
46,0
AMD ATI Radeon HD 5870
41,0
NVIDIA GeForce GTX465
40,0
ATI Radeon HD 5830 (Referenz)
40,0
ASUS EAH5830 DirectCU
35,0
Gainward GTX 460 GS 1024 MB
34,0
Gainward GTX 460 GS 1024 MB (neue Firmware)
34,0
MSI N460GTX Cyclone 768 MB
33,0
Zotac GeForce GTX 460
33,0
Sapphire Radeon HD 5830
32,0
AMD ATI Radeon HD5850
31,0
XFX Radeon HD5830
30,0
MSI R5830 TwinFrozrII
30,0
°C


Überrascht waren wir von der relativ geringen Temperatur im lastfreien Betrieb. In aller Regel sind wir bei Radial-Lüftern dieser Art gewöhnt, dass der Lüfter zu Gunsten der Geräuschkulisse sehr langsam dreht und dabei höhere Idle-Temperaturen in Kauf genommen werden. Der Lüfter der Zotac GTX 460 arbeitet aber ohne Last bereits auf etwa 1800 Umdrehungen pro Minute und deutlich aus dem System herauszuhöhren.

Temperaturen
Last Spiele
NVIDIA GeForce GTX 470
90,0
NVIDIA GeForce GTX465
86,0
AMD ATI Radeon HD 5870
75,0
ATI Radeon HD 5830 (Referenz)
74,0
Zotac GeForce GTX 460
72,0
Gainward GTX 460 GS 1024 MB (neue Firmware)
72,0
XFX Radeon HD5830
69,0
AMD ATI Radeon HD5850
68,0
ASUS EAH5830 DirectCU
66,0
Sapphire Radeon HD 5830
62,0
Gainward GTX 460 GS 1024 MB
60,0
MSI N460GTX Cyclone 768 MB
58,0
MSI R5830 TwinFrozrII
56,0
°C


Unter Hawx bewegt sich der Zotac-Vertreter weiterhin im grünen Bereich, allerdings bei höher Temperatur als die verbleibenden GTX-460-Grafikkarten. Dieser Eindruck bestätigt sich auch unter Furmark.

Temperaturen
Last Furmark
NVIDIA GeForce GTX 470
93,0
NVIDIA GeForce GTX465
91,0
XFX Radeon HD5830
88,0
AMD ATI Radeon HD 5870
86,0
ATI Radeon HD 5830 (Referenz)
86,0
ASUS EAH5830 DirectCU
85,0
Zotac GeForce GTX 460
81,0
AMD ATI Radeon HD5850
78,0
Gainward GTX 460 GS 1024 MB (neue Firmware)
77,0
Gainward GTX 460 GS 1024 MB
68,0
Sapphire Radeon HD 5830
68,0
MSI R5830 TwinFrozrII
65,0
MSI N460GTX Cyclone 768 MB
64,0
°C


Beim Blick auf die Wandlertemperaturen, zeigt sich das Kühldesign von Zotac zwar in der Lage, diese Bereiche in Schach zu halten – mit 106 °C katapultiert man sich aber direkt an der Spitze des Testfeldes. Die zum Einsatz kommenden Bauteile dürften bis zu Temperaturen von 125 °C freigegeben sein.

Hier muss man im Ergebnis aber klar festhalten, dass dieser Bereich eine Schwachstelle der Kühlkonstruktion darstellt. Möglicherweise hätte Zotac doch mit passiver Kühlung für Spannungsbauteile arbeiten müssen.

Temperaturen
Wandlertemperaturen
Zotac GeForce GTX 460
106,4
AMD ATI Radeon HD 5870
96,0
Gainward GTX 460 GS 1024 MB (neue Firmware)
95,6
NVIDIA GeForce GTX 470
93,6
NVIDIA GeForce GTX465
83,0
MSI N460GTX Cyclone 768 MB
82,8
Gainward GTX 460 GS 1024 MB
82,7
ATI Radeon HD 5830 (Referenz)
81,0
AMD ATI Radeon HD5850
77,4
XFX Radeon HD5830
75,2
Sapphire Radeon HD 5830
73,0
ASUS EAH5830 DirectCU
63,2
MSI R5830 TwinFrozrII
53,0
°C



Bild: Zotac GeForce GTX 460 – Grafikkarte mit Radial-Lüfter
Aufnahmen der Boardrückseite unter Furmark – Wandlerbereiche – ins Bild klicken für Detailinformationen


 



Top 5 Testberichte