Kurztest: Zotac GeForce GTX 465 - inklusive SLI-Benchmarks

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 4

Kurzbetrachtung Layout



Bild: Kurztest: Zotac GeForce GTX 465 – inklusive SLI-Benchmarks

Es gibt nicht viel in diesem Kapitel zu berichten, da wir es natürlich mit einer 1:1 Referenzumsetzung von NVIDIA zu tun haben. Boardlayout und Kühler sind damit identisch und lediglich im Bereich des Kühler-Labels unterscheidet sich das Modell von unserer bereits vorgenommenen Betrachtung.

Bild: Kurztest: Zotac GeForce GTX 465 – inklusive SLI-Benchmarks

Es ist vielleicht noch der Hinweis angebracht, dass Zotac im Lieferumfang mit einem Mini-HDMI-Adapter auf HDMI aufwartet und damit dem geneigten Anwender sogleich die Option bietet diesen Monitorausgang zu verwenden.

Hinsichtlich der bisherigen Informationen, dass es GTX 465-Karten am Markt gibt, welche mit den vollen 1280 MByte-Speicher einer GTX 470 unterwegs sind, können wir auch beim heutigen, zweiten GTX-465-Testkandidaten mitteilen, dass wir es hier lediglich mit 8 Speicherchips zu tun haben – also einer entsprechend so vorgesehenen Variante einer GTX 465 und kein GTX-470-Modell, welches nur durch BIOS beschnitten wurde.