AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?

Prozessoren | HT4U.net | Seite 7

Gesamtsystem (mit iGPU)


Aufgrund der integrierten Grafikeinheit der Llano-APUs haben wir das komplette System auch noch einmal bei Verwendung der iGPU vermessen. Neben der Idle- und CPU-Last-Messung haben wir dabei auch noch eine weitere Verbrauchsmessung bei GPU-Last vorgenommen.

Leistungsaufnahme: Gesamtsystem (mit iGPU)
Idle
AMD Phenom II X6 1100T
51,4
AMD Phenom II X4 970
42,0
Intel Core i7 2600K
36,3
Intel Core i5 661
36,0
Intel Core i5 2300
36,0
AMD A8-3850
36,0
AMD A6-3650
36,0
Intel Core i5 2500K
35,9
Intel Core i5 2400S
35,0
Intel Core i3 2120
35,0
Watt


Leistungsaufnahme: Gesamtsystem (mit iGPU)
Last (Linpack)
AMD Phenom II X6 1100T
183,0
AMD Phenom II X4 970
163,0
Intel Core i7 2600K
139,0
AMD A8-3850
136,0
AMD A6-3650
131,0
Intel Core i5 2500K
124,0
Intel Core i5 2300
118,0
Intel Core i5 2400S
91,0
Intel Core i5 661
89,0
Intel Core i3 2120
81,0
Watt


Leistungsaufnahme: Gesamtsystem (mit iGPU)
Last (FurMark)
AMD Phenom II X6 1100T
118,0
AMD Phenom II X4 970
100,0
AMD A8-3850
88,0
AMD A6-3650
80,0
Intel Core i5 661
76,0
Intel Core i7 2600K
68,0
Intel Core i5 2500K
66,0
Intel Core i5 2300
65,0
Intel Core i5 2400S
56,0
Intel Core i3 2120
50,0
Watt


Auch bei Verwendung der iGPU sind die Unterschiede zwischen einem System mit einem A8-3850 und einem A6-3650 eher gering. Im Idle liegt man mit sehr guten 36 Watt gleich auf, und unter Last agiert der A6-3650 geringfügig sparsamer. Dennoch bleibt der Verbrauch unter CPU-Volllast zu hoch im Vergleich zur Konkurrenz. Unter Grafiklast steht man hingegen im Bezug auf die gelieferte Leistung sehr gut dar.