AMDs Llano-APU A8-3850 im Test - Gelegenheitsspieler aufgepasst

Prozessoren | HT4U.net | Seite 21

Stalker: Call of Pripyat


Infos zum Benchmark Bei "Stalker: Call of Pripyat" handelt es sich um den dritten und vorerst letzten Ableger aus der "Stalker"-Serie. Erzählte der zweite Teil "Stalker: Clear Sky" noch die Vorgeschichte zum ersten Teil "Stalker: Shadow of Tschernobyl", berichtet der neue Teil über Geschehnisse nach dem ersten Teil. Erneut stehen dabei die Vorkommnisse in der Zone rund um den havarierten Kernreaktor aus dem Jahre 1986 in der Nähe von Tschernobyl im Fokus. 2006 ereignete sich laut dem Plot eine erneute Explosion im Sarkophag des vierten Blocks des stillgelegten Kernkraftwerks. Dadurch wurde die Umgebung (Zone), die man auch schon aus dem ersten Teil kennt, nachhaltig verändert, so dass man erneut in dem 3D-Shooter mit natürlichen und übernatürlichen Problemen zu kämpfen hat.



Wir haben "Stalker: Call of Pripyat" im DirectX-9-Modus vermessen, wobei der Detailgrad stets auf ein Mimimum reduziert war. Insgesamt haben wir das Spiel dabei sechsmal in der Benchmark-Sequenz "Day-Flyby" getestet, wobei wir je zwei Messungen in den Auflösungen 800x600, 1280x1024 und 1680x1050 vorgenommen haben. Bei der ersten Messung waren weder der anisotrope Filer noch eine Kantenglättung aktiviert, beim zweiten Durchgang haben wir dann 4x AA und 16x AF genutzt.



Stalker: Call of Pripyat [DirectX 9, niedrigste Details, Day]
800 x 600 [Kein AA/Kein AF]
AMD Radeon HD 5570
345,9
AMD Radeon HD 5550
339,9
AMD Radeon HD 6550D
[DDR3-1866]
290,3
AMD Radeon HD 6550D
[DDR3-1333]
253,7
Intel HD 3000
214,9
Intel HD 2000
155,3
Frames per Second [mehr ist besser]


Stalker: Call of Pripyat [DirectX 9, niedrigste Details, Day]
1280 x 1024 [Kein AA/Kein AF]
AMD Radeon HD 5570
272,7
AMD Radeon HD 5550
244,4
AMD Radeon HD 6550D
[DDR3-1866]
228,3
AMD Radeon HD 6550D
[DDR3-1333]
197,7
Intel HD 3000
149,2
Intel HD 2000
85,3
Frames per Second [mehr ist besser]


Stalker: Call of Pripyat [DirectX 9, niedrigste Details, Day]
1680 x 1050 [Kein AA/Kein AF]
AMD Radeon HD 5570
215,1
AMD Radeon HD 5550
195,5
AMD Radeon HD 6550D
[DDR3-1866]
186,2
AMD Radeon HD 6550D
[DDR3-1333]
159,6
Intel HD 3000
114,9
Intel HD 2000
65,0
Frames per Second [mehr ist besser]


Stalker: Call of Pripyat [DirectX 9, niedrigste Details, Day]
800 x 600 [Kein AA/16xAF]
AMD Radeon HD 5570
330,5
AMD Radeon HD 5550
309,1
AMD Radeon HD 6550D
[DDR3-1866]
287,8
AMD Radeon HD 6550D
[DDR3-1333]
260,3
Intel HD 3000
208,0
Intel HD 2000
149,4
Frames per Second [mehr ist besser]


Stalker: Call of Pripyat [DirectX 9, niedrigste Details, Day]
1280 x 1024 [Kein AA/16xAF]
AMD Radeon HD 5570
239,0
AMD Radeon HD 6550D
[DDR3-1866]
206,5
AMD Radeon HD 5550
197,7
AMD Radeon HD 6550D
[DDR3-1333]
186,4
Intel HD 3000
139,9
Intel HD 2000
81,4
Frames per Second [mehr ist besser]


Stalker: Call of Pripyat [DirectX 9, niedrigste Details, Day]
1680 x 1050 [Kein AA/16xAF]
AMD Radeon HD 5570
191,0
AMD Radeon HD 6550D
[DDR3-1866]
166,3
AMD Radeon HD 5550
154,0
AMD Radeon HD 6550D
[DDR3-1333]
150,6
Intel HD 3000
106,2
Intel HD 2000
62,0
Frames per Second [mehr ist besser]


 

Inhalt dieses Testberichtes