AMDs Llano-APU A8-3850 im Test - Gelegenheitsspieler aufgepasst

Prozessoren | HT4U.net | Seite 28

Gesamtsystem (mit iGPU)


Aufgrund der integrierten Grafikeinheit der Llano-APUs haben wir das komplette System auch noch einmal bei Verwendung der iGPU vermessen. Neben der Idle- und CPU-Last-Messung haben wir dabei auch noch eine weitere Verbrauchsmessung bei GPU-Last vorgenommen. Zum Vergleich haben wir noch den A8-3850 mit einer Radeon HD 5550 antreten lassen, sowie je zwei ältere AMD-Prozessoren zusammen mit dem 890GX-Chipsatz, AMDs letzter iGPU-Lösung für Desktop-Systeme.

Leistungsaufnahme: Gesamtsystem (mit iGPU)
Idle
AMD Phenom II X6 1100T
51,4
AMD A8-3850
[ASUS F1A75-V Pro, HD 5550]
48,0
AMD Phenom II X4 970
42,0
Intel Core i7 2600K
36,3
Intel Core i5 661
36,0
Intel Core i5 2300
36,0
AMD A8-3850
[ASUS F1A75-V Pro]
36,0
Intel Core i5 2500K
35,9
Intel Core i5 2400S
35,0
Intel Core i3 2120
35,0
Watt


Leistungsaufnahme: Gesamtsystem (mit iGPU)
Last (Linpack)
AMD Phenom II X6 1100T
183,0
AMD Phenom II X4 970
163,0
AMD A8-3850
[ASUS F1A75-V Pro, HD 5550]
155,0
Intel Core i7 2600K
139,0
AMD A8-3850
[ASUS F1A75-V Pro]
136,0
Intel Core i5 2500K
124,0
Intel Core i5 2300
118,0
Intel Core i5 2400S
91,0
Intel Core i5 661
89,0
Intel Core i3 2120
81,0
Watt


Leistungsaufnahme: Gesamtsystem (mit iGPU)
Last (FurMark)
AMD Phenom II X6 1100T
118,0
AMD A8-3850
[ASUS F1A75-V Pro, HD 5550]
105,0
AMD Phenom II X4 970
100,0
AMD A8-3850
[ASUS F1A75-V Pro]
88,0
Intel Core i5 661
76,0
Intel Core i7 2600K
68,0
Intel Core i5 2500K
66,0
Intel Core i5 2300
65,0
Intel Core i5 2400S
56,0
Intel Core i3 2120
50,0
Watt


Auch bei Verwendung der iGPU muss sich die Lynx-Plattform der Intel-Konkurrenz geschlagen geben. Im Idle kann man dabei erneut mithalten, unter CPU-Last liegt man jedoch einfach zu weit weg. Wie bereits auf der Vorseite erwähnt muss man hier offenbar der sehr hohen Versorgungsspannung Tribut zollen. Das Ergebnis beim Furmark-Test weiß hingegen zu überzeugen, denn man bietet hier mit Abstand die höchste Grafikleistung. Auch im Vergleich zum direkten Vorgänger in Form der AM3-Plattform mit 890GX-Chipsatz schlägt man sich sehr gut und kann den Verbrauch in allen Bereichen deutlich reduzieren.

 

Inhalt dieses Testberichtes