AMDs Llano-APU A8-3850 im Test - Gelegenheitsspieler aufgepasst

Prozessoren | HT4U.net | Seite 29

CPU inkl. Wandler


Neben der Leistungsaufnahme der gesamten Plattform interessiert uns natürlich auch der Energieverbrauch des Prozessors alleine. Deshalb wollen wir nun noch einen Blick auf dessen Energiebedarf inklusive Wandler im Idle sowie unter Last (LinX) werfen. Diese Werte sollten uns dann auch endlich Aufschluss darüber geben, wie viel die Llano-APU nun wirklich konsumiert und wo noch Potential vorhanden ist. Die aktuellen "Sandy Bridge"-Prozessoren von Intel fehlen dabei in diesem Vergleich, da diese nur mit einem speziell umgebauten Mainboard separat vermessen werden können. Bei allen Messungen kam eine diskrete Grafikkarte zum Einsatz, so dass die iGPU komplett abgeschaltet war.

Leistungsaufnahme: CPU inkl. Wandler
Idle
AMD Phenom II X6 1090T
16
AMD Phenom II X6 1055T
16
AMD Phenom II X6 1100T
16
AMD Phenom II X6 1075T
15
AMD Phenom II X4 955
11
AMD A8-3850
[ASRock A75 Pro4]
10
AMD Phenom II X4 980
8
AMD Phenom II X4 970
8
AMD Athlon II X4 630
7
Intel Core i7 980X
7
Intel Core i7 930 (ohne TM)
7
Intel Core i7 990X
7
Intel Core i7 920 (ohne TM)
6
Intel Core i7 965
6
Intel Core i5 661 (ohne iGPU)
6
AMD A8-3850
[ASUS F1A75-V Pro]
6
Intel Core i7 860
6
Intel Core i5 750
6
AMD Phenom II X4 840
5
Intel Core 2 Quad Q8300
5
Watt


Leistungsaufnahme: CPU inkl. Wandler
Last (Linpack)
AMD Phenom II X4 980
128
AMD Phenom II X6 1100T
127
AMD Phenom II X6 1075T
127
Intel Core i7 965
125
AMD Phenom II X6 1090T
125
Intel Core i7 980X
117
Intel Core i7 990X
117
AMD Phenom II X6 1055T
116
AMD Phenom II X4 955
112
AMD Phenom II X4 970
109
AMD A8-3850
[ASRock A75 Pro4]
102
Intel Core i7 930 (ohne TM)
100
AMD Athlon II X4 630
97
Intel Core i7 920 (ohne TM)
96
AMD A8-3850
[ASUS F1A75-V Pro]
96
AMD Phenom II X4 840
93
Intel Core i7 860
91
Intel Core i5 750
85
Intel Core i5 661 (ohne iGPU)
51
Intel Core 2 Quad Q8300
51
Watt


Lässt man einmal die Messwerte mit dem deutlich verschwenderischen ASRock-Mainboard außen vor, so kann die Llano-APU im Idle absolut überzeugen. Mit 6 Watt liegt man hier ganz vorne mit dabei.

Unter Last sieht es hingegen schon nicht mehr so gut aus. 96 Watt inklusive Wandler sind zwar kein schlechter Wert, jedoch auch kein guter. So verbraucht ein Phenom II X4 840, der einem Athlon II X4 650 entspricht, genauso viel Energie (unter reiner CPU-Last). Offenbar zeigt sich hier sehr deutlich der Nachteil der hohen Versorgungsspannung, aber auch die Integration des PCI-Express-Interfaces in die APU. Dennoch hätten wir uns hier etwas mehr erhofft.

Somit stellt sich schlussendlich nur noch die Frage, was die Llano-APU inklusive Wandler verbraucht, wenn die iGPU genutzt wird. Darüber soll die nachfolgende Tabelle Auskunft geben.

IdleCPU-Last (LinPack)GPU-Last (FurMark)
mit iGPU4,8 Watt92,6 Watt43,2 Watt
mit Radeon HD 55506 Watt95,8 Watt24,8 Watt


Die Ergebnisse sind dabei sehr interessant. So verbraucht die APU inklusive Wandler im Idle als auch unter Last beim Einsatz der iGPU weniger, als beim Einsatz einer diskreten Grafikkarte. Da im letzten Fall die iGPU komplett deaktiviert wird lässt dies nur einen Schluss zu, dass das PCI-Express-Interface für den Unterschied verantwortlich ist. Weniger als 5 Watt bei Verwendung der integrierten Grafikeinheit sind dabei ein hervorragender Wert im Idle, die mehr als 90 Watt unter Last finden wir dennoch zu viel. Glänzen kann die Llano-APU dann hingegen wieder unter Grafiklast. Weniger als 50 Watt sind ein sehr guter Wert. Vergleicht man sogar die Differenz vom Verbrauch mit einer Radeon HD 5550 und der integrierten Grafikeinheit, so lässt sich folgern, dass diese wohl maximal rund 15 Watt konsumiert. Ebenfalls ein sehr guter Wert, sofern AMD FurMark nicht drosselt.


 

Inhalt dieses Testberichtes