AMD zündet den Nachbrenner: Phenom II X4 975 und X4 840 im Kurztest

Prozessoren | HT4U.net | Seite 7

Leistungsaufnahme: CPU inkl. Wandler



Neben der Leistungsaufnahme der gesamten Plattform interessiert uns natürlich auch der Energieverbrauch des Prozessors alleine. Deshalb wollen wir nun noch einen Blick auf dessen Energiebedarf inklusive Wandler im Idle sowie unter Last (LinX) werfen. Die "Sandy Bridge"-Modelle fehlen hierbei, da wir diese nur mittels eines Mainboard-Umbaus separat vermessen können.

Leistungsaufnahme: CPU inkl. Wandler
Idle
Phenom II X6 1090T
16
Phenom II X6 1055T
16
Phenom II X6 1100T
16
Phenom II X6 1075T
15
Phenom II X4 955
11
Phenom II X4 970
8
Athlon II X4 630
7
Core i7 980X
7
Core i7 930 (ohne TM)
7
Core i7 920 (ohne TM)
6
Core i7 965
6
Core i5 661 (ohne iGPU)
6
Core i7 860
6
Core i5 750
6
Phenom II X4 840
5
Core 2 Quad Q8300
5
Watt


Leistungsaufnahme: CPU inkl. Wandler
Last
Phenom II X6 1100T
127
Phenom II X6 1075T
127
Core i7 965
125
Phenom II X6 1090T
125
Core i7 980X
117
Phenom II X6 1055T
116
Phenom II X4 955
112
Phenom II X4 970
109
Core i7 930 (ohne TM)
100
Athlon II X4 630
97
Core i7 920 (ohne TM)
96
Phenom II X4 840
93
Core i7 860
91
Core i5 750
85
Core i5 661 (ohne iGPU)
51
Core 2 Quad Q8300
51
Watt


Den Grund dafür, dass AMD bei der Leistungsaufnahme zurückliegt zeigen diese Messgrafiken eindrucksvoll auf. Während man im Idle durchaus noch auf dem Niveau der Konkurrenz agiert, muss man unter Last schlicht und einfach zu viele Federn lassen. Ein Phenom II X4 840 will beispielsweise preislich mit einem Core i3 550 konkurrieren, dieser geht jedoch sparsamer als ein Core i5 661 zu Werke, da ihm der TurboMode fehlt und er zudem auch noch langsamer taktet. Doch bereits der Core i5 661 ist satte 40 Watt sparsamer als der Phenom II X4 840. Für den Core 2 Quad Q8300 gilt das Gleiche.

Positiv muss man allerdings auch anmerken, dass AMD einen Schritt in die richtige Richtung gemacht hat. Vergleicht man beispielsweise den Athlon II X4 630 mit dem Phenom II X4 840 so ist letzterer trotz 400 MHz mehr Takt sparsamer!

In den letzten Wochen haben wir die aktuellen Intel-Prozessoren bereits ohne Wandler vermessen und so deren realen Energieverbrauch bestimmt. Dies steht für die nahe Zukunft auch für die aktuelle AM3-Riege von AMD an, weshalb das oben dargestellte Gefüge noch ein wenig mit Vorbehalt zu betrachten ist. Möglicherweise setzen wir dann auf eine anderen Platine, womit natürlich gewisse Veränderungen möglich sind.