Ein Lückenfüller mit Ambitionen - AMDs Brazos-Plattform im Test

Prozessoren | HT4U.net | Seite 19

Übertakten: Speicher-Benchmarks


Bereits mehrfach haben wir angesprochen, dass die geringe Speicherbandbreite der neuen AMD-Prozessoren durchaus ein Flaschenhals sein kann. Da unser ASUS-Mainboard im BIOS die Option für einen Speichertakt von DDR3-1333 anbietet haben wir mit diesem Takt untersucht, wie sich höhere Speichertaktraten auf die Leistungsfähigkeit des Prozessors bzw. der integrierten Grafikeinheit auswirken. Dazu haben wir den Benchmark-Parcours einmal mit einem Speichertakt von DDR3-1066 und einmal von DDR-1333 absolviert. In beiden Fällen lagen die Timings bei 9-9-9-25.

Auswirkung des Speichertaktes
PCMark [CPU]
PCMark [Memory]
DDR3-1066
2868,00
2091,00
DDR3-1333
2871,00
2129,00
Punkte


Auswirkung des Speichertaktes
Cinebench 11.5 [1 Kern]
Cinebench 11.5 [alle Kerne]
DDR3-1066
0,31
0,61
DDR3-1333
0,32
0,61
Punkte


Auswirkung des Speichertaktes
ScienceMark
7 Zip
WinRar
WinZip
DDR3-1066
109,79
476,97
335,99
427,99
DDR3-1333
108,22
464,97
329,99
419,96
Sekunden


Auswirkung des Speichertaktes
Blender
POV-Ray
GIMP
IrfanView
Handbrake x264 [1920x1080]
Mainconcept [H264 HQ]
DDR3-1066
228,92
460,94
494,00
177,01
3404,89
1187,04
DDR3-1333
227,96
460,14
486,00
174,05
3403,71
1185,96
Sekunden


Auswirkung des Speichertaktes
iTunes
Nero AAC
Lame
OggEnc
DDR3-1066
424,92
345,98
328,97
605,97
DDR3-1333
420,03
342,00
325,94
605,01
Sekunden


Auswirkung des Speichertaktes
Anno 1404 [1280x1024, LQ]
Colin McRae: Dirt 2 [1280x1024, LQ]
Far Cry 2 [1280x1024, LQ]
Mafia II [800x600, LQ]
Stalker – Call of Pripyat [1280x1024, LQ]
DDR3-1066
8,40
27,32
19,51
12,10
61,83
DDR3-1333
8,80
38,15
26,18
18,20
87,76
FPS


Während bei der reinen Prozessor-Leistung der höhere Speichertakt nur wenig bis gar nichts bringt, sieht es bei der Performance der integrierten Grafikeinheit genau umgekehrt aus. Hier sind die Vorteile signifikant und unterstreichen unsere Aussage, dass in diesem Fall die Speicherbandbreite eine Flaschenhals ist. Da jedoch die integrierte Grafikeinheit wohl nur selten zum Spielen eingesetzt wird, dürfte dieser Umstand zu verschmerzen sein. In Sachen CPU-Leistung ist die Speicherbandbreite hingegen ausreichend dimensioniert.