ASUS HD 6870 DirectCU - leise Eigenkreation im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 5

Layout: Outside



Bild: ASUS HD 6870 DirectCU – leise Eigenkreation im Test

Eigentlich sieht AMD auf seinen Radeon HD-6800- und 6900-Modellen zwei DVI-, zwei Mini-DisplayPort-Anschlüsse und einen HDMI-Anschluss vor um damit das überarbeitete AMD Eyefinity zu ermöglichen. ASUS verzichtet bei seiner HD 6870 allerdings auf einen HDMI-Anschluss, setzt dafür dann aber auf zwei vollwertige DisplayPort-Anschlüsse.

Ob der Schritt aktuell sinnvoll ist, kann man allgemein schwer beantworten. Zwar sind am Markt aktuell mehr Monitore mit HDMI-Anschluss als mit DisplayPort vertreten, doch letztendlich hat jeder Anwender seine Präferenzen. Möglicherweise passen da dann eben vollwertige DisplayPort-Anschlüsse besser ins Konzept. Immerhin sollte die DVI-Option für allen aktuellen Geräten nutzbar sein.

Neben dem Kühler stellt im Bereich des Layouts die aufgebrachte Backplate sicherlich eine Auffälligkeit dar.

Bild: ASUS HD 6870 DirectCU – leise Eigenkreation im Test
Bild: ASUS HD 6870 DirectCU – leise Eigenkreation im Test


ASUS hat praktisch die gesamte Rückseite der Platine mit einem in Schwarz gehaltenen Heatspreader bedeckt. Der Heatspreader hat dabei allerdings lediglich Kontakt mit der GPU-Rückseite – hier realisiert durch ein aufgelegtes Wärmeleitpad. Ein Kontakt zu anderen Bauteilen wurde selbstverständlich vermieden – zum Schutz wurde aus Sicherheitsgründen eine nicht leitfähige Folie aufgezogen.

Die Wärmeübertragung klappt dabei allerdings recht gut – ob sich dadurch dann allerdings wirklich deutlich bessere Temperaturen bei geringerer Lüfterdrehzahl realisieren lassen, bleibt abzuwarten.

Bild: ASUS HD 6870 DirectCU – leise Eigenkreation im Test

Für eine vergrößerte Darstellung bitte ins Bild klicken


Ähnlichkeiten der Boardrückseite zur Referenzkarte sind marginal und finden sich allenfalls im Bereich der GPU und der darum angeordneten Speicherchips. Bei den Bauteilen der GPU-Stromversorgung treffen wir übliche, durchkontaktierte Drosseln an. Jene Umsetzungen der Referenzvorgabe werden in den einzelnen Layern kontaktiert und führen nicht bis zur Boardrückseite.