Cubitek Magic Cube im Gehäusetest

Gehäuse & Kühlung | HT4U.net | Seite 4

HDD- und ODD-Modul


Die beiden kleineren Module sind analog zum Stil und zur Konstruktion des großen Bruders aufgebaut. Grundsätzlich unterscheiden sich das HDD-Modul und das ODD-Modul nur in der Front sowie im Inneren. Während das ODD-Modul in der Front je eine Blende für ein 5,25-Zoll- und ein 3,5-Zoll-Laufwerk besitzt, ist die Front des HDD-Moduls mit einem Lüftungsgitter versehen. Dahinter verbirgt sich ein 60-mm-Lüfter inklusive Staubfilter. Ansonsten sind die beiden Module von Außen identisch.

Bild: Cubitek Magic Cube im Gehäusetest
Bild: Cubitek Magic Cube im Gehäusetest
Bild: Cubitek Magic Cube im Gehäusetest
Frontansicht ODD-Modul Rückansicht Frontansicht HDD-Modul

Das Heck der beiden Minicubes ist an der Unter- und Oberkante mit je einer Öffnung versehen. Diese dienen wie auch beim Hauptmodul als Kabeldurchführungen. Ansonsten sind die kleinen Gehäuse weitestgehend unspektakulär. Die Ober- und Unterseite zeigen die nahe Verwandschaft zum großen Modul. Auch die kleinen Gehäuse verfügen über abgekantete Standfüße aus Blech, die mit Öffnungen zur Verschraubung versehen sind.

Bild: Cubitek Magic Cube im Gehäusetest
Bild: Cubitek Magic Cube im Gehäusetest
Oberseite Unterseite

Die Bohrungen sind ebenfalls mit kleinen Gummis ausgestattet, die wie bereits beim Hauptmodul erwähnt, maximal ein Schutz vor Kratzern darstellen.


 



Top 5 Testberichte