Giada i50 im Test - Mini-PC mit Core i5 im Herzen

Sonstige Reviews | HT4U.net | Seite 2

Eckdaten und Lieferumfang


Grundlage des Giada i50 ist ein älterer Intel-Core-i5-Prozessor der Reihe 430UM, welcher zwei Kerne und vier Threads mitbringt. Der Takt der CPU liegt bei 1,2 GHz und hinzu kommt die integrierte Intel-GPU mit einem Basis-Takt von 166 MHz. Die weitere Ausstattung zeigt die nachfolgende Tabelle.

EckdatenGiada i50
Abmessungen (Breite/Höhe/Tiefe)2,7 x 19,3 x 15,5 cm
Höhe mit Fuß 21 cm
Breite des Fuß9 cm
Gewicht663 Gramm (608 Gramm ohne Fuß)
CPUIntel Core i5-430UM (1,2 GHz, Turbo 1,73 GHz / 2 Kerne, 4 Threads)
GPUIntel GMA (166 MHz, Turbo 500 MHz)
ChipsatzH55
Arbeitsspeicher2 GB DDR3 So-DIMM
Festplatte500 GB mit 5400 upm (SATA 3Gbps)
Anschlüsse (Front)Köpfhörer- Mikrofon-Anschluss
4 in 1 Kartenleser
1 x USB 3.0
Anschlüsse (Back)4 x USB 2.0
HDMI
VGA
Gigabit-LAN
Netzteil-Anschluss
Audio2.0 analog über 3,5-mm-Klinke
7.1 mit Bitstream über HDMI
weitere FeaturesWLAN 802.11n/g/b
Bluetooth 3.0
Infrarot-Empfänger
LieferumfangTreiber-CD
Infarot-Fernbedienung

Der Giada i50 ist ein fertiger Mini-PC, bei dem der Anwender nicht mehr selber einzelne Komponenten nachrüsten muss. Dennoch stehen verschieden Ausstattungsvarianten zur Verfügung, so dass man beispielsweise auch auf einen Core-i3-Prozessor setzten kann. Zudem stehen bis zu 4 GB Arbeitspeicher zur Verfügung und die Festplatte kann bis zu 1 TB groß sein. Weiterhin kann man zwischen den Farben Schwarz und Weiß wählen. Letztlich ist auch meist eine Windows-7-Version dabei, welche allerdings bei unserem Testmuster fehlte.

Die sehr schlanke Bauweise geht zu Lasten eines optischen Laufwerkes, welches bei Bedarf entsprechend extern nachgerüstet werden müsste. Auch bei den Audio-Anschlüssen ist man sparsam und stellt lediglich einen Stereo-Ausgang zur Verfügung. Wer das Gerät als HTPC mit einer aufwendigen Sound-Anlage verbinden will, muss dann den Weg über HDMI gehen.

Auch den Lieferumfang hält Giada beim i50 überschaubar. Neben der Treiber-CD und der Anleitung, findet sich lediglich noch eine Fernbedienung im Paket. Dafür liegt dieser eine kurze Anleitung mit den wesentlichen Funktionen bei und durch die Verwendung von zwei AAA-Batterien als Stromversorgung, dürfte auch stets Ersatz im Haus sein. Der ist auch notwendig, denn passende Batterien hält Giada für die Fernbedienung nicht bereit.

Bild: Giada i50 im Test – Mini-PC mit Core i5 im Herzen
Bild: Giada i50 im Test – Mini-PC mit Core i5 im Herzen