Intel Core i7 3960X Extreme Edition im Test

Prozessoren | HT4U.net | Seite 32

Benchmarks: Verschlüsselung


Truecrypt


Infos zum Benchmark TrueCrypt ist eine Verschlüsselungssoftware mit der ganze Datenträger oder einzelne Dateien verschlüsselt werden können. Das Programm ist frei erhältlich und sowohl unter Windows als auch unter Mac OS X und Linux einsetzbar. Als Verschlüsselungsalgorithmen können AES, Twofish sowie Serpent und Kombinationen aus diesen drei verwendet werden. Setzt man auf die AES-Verschlüsselung und verwendet einen Prozessor mit AES-Befehlssatz-Erweiterung, kann die Verschlüsselung bzw. Entschlüsselung mit Hilfe der Erweiterung stark beschleunigt werden.

Wir setzen die Version 7.0a ein. Diese unterstützt sowohl die AES-Erweiterung als auch Multithreading. Wir verwenden die integrierten Benchmark mit einer Puffer-Größe von 1000 MByte.



TrueCrypt
AES
Intel Core i7 3960X
[3,3 GHz, 6 Kerne, HTT, Turbo]
5120
Intel Core i7 990X
[3,46 GHz, 6 Kerne, HTT, Turbo]
5017
Intel Core i7 980X
[3,33 GHz, 6 Kerne, HTT, Turbo]
4828
Intel Core i7 2600K
[3,4 GHz, 4 Kerne, HTT, Turbo]
3481
AMD FX-8150
[3,6 GHz, 4 Module, CMT, Turbo]
3380
Intel Core i5 2500K
[3,3 GHz, 4 Kerne, Turbo]
2662
AMD FX-6100
[3,3 GHz, 3 Module, CMT, Turbo]
2252
Intel Core i5 2300
[2,8 GHz, 4 Kerne, Turbo]
2252
AMD FX-4100
[3,6 GHz, 2 Module, CMT, Turbo]
1638
AMD Phenom II X6 1100T
[3,3 GHz, 6 Kerne, Turbo]
784
AMD Phenom II X6 1090T
[3,2 GHz, 6 Kerne, Turbo]
766
AMD Phenom II X6 1075T
[3,0 GHz, 6 Kerne, Turbo]
715
AMD Phenom II X4 980
[3,7 GHz, 4 Kerne]
598
AMD Phenom II X4 975
[3,6 GHz, 4 Kerne]
577
Intel Core i7 965
[3,20 GHz, 4 Kerne, HTT, Turbo]
522
Intel Core i7 930
[2,80 GHz, 4 Kerne, HTT, Turbo]
476
Intel Core i7 920
[2,66 GHz, 4 Kerne, HTT, Turbo]
445
Intel Core i3 2120
[3,3 GHz, 2 Kerne, HTT]
306
MByte/s [mehr ist besser]


TrueCrypt
Serpent
Intel Core i7 3960X
[3,3 GHz, 6 Kerne, HTT, Turbo]
501
Intel Core i7 990X
[3,46 GHz, 6 Kerne, HTT, Turbo]
463
Intel Core i7 980X
[3,33 GHz, 6 Kerne, HTT, Turbo]
459
AMD FX-8150
[3,6 GHz, 4 Module, CMT, Turbo]
382
AMD Phenom II X6 1100T
[3,3 GHz, 6 Kerne, Turbo]
374
AMD Phenom II X6 1090T
[3,2 GHz, 6 Kerne, Turbo]
368
AMD Phenom II X6 1075T
[3,0 GHz, 6 Kerne, Turbo]
346
Intel Core i7 2600K
[3,4 GHz, 4 Kerne, HTT, Turbo]
298
Intel Core i7 965
[3,20 GHz, 4 Kerne, HTT, Turbo]
297
AMD Phenom II X4 980
[3,7 GHz, 4 Kerne]
284
AMD Phenom II X4 975
[3,6 GHz, 4 Kerne]
261
Intel Core i7 930
[2,80 GHz, 4 Kerne, HTT, Turbo]
260
AMD FX-6100
[3,3 GHz, 3 Module, CMT, Turbo]
250
Intel Core i7 920
[2,66 GHz, 4 Kerne, HTT, Turbo]
246
Intel Core i5 2500K
[3,3 GHz, 4 Kerne, Turbo]
235
Intel Core i5 2300
[2,8 GHz, 4 Kerne, Turbo]
201
AMD FX-4100
[3,6 GHz, 2 Module, CMT, Turbo]
186
Intel Core i3 2120
[3,3 GHz, 2 Kerne, HTT]
152
MByte/s [mehr ist besser]


TrueCrypt
Twofish
Intel Core i7 3960X
[3,3 GHz, 6 Kerne, HTT, Turbo]
887
Intel Core i7 990X
[3,46 GHz, 6 Kerne, HTT, Turbo]
802
Intel Core i7 980X
[3,33 GHz, 6 Kerne, HTT, Turbo]
783
AMD FX-8150
[3,6 GHz, 4 Module, CMT, Turbo]
646
Intel Core i7 2600K
[3,4 GHz, 4 Kerne, HTT, Turbo]
573
AMD Phenom II X6 1100T
[3,3 GHz, 6 Kerne, Turbo]
568
AMD Phenom II X6 1090T
[3,2 GHz, 6 Kerne, Turbo]
552
Intel Core i7 965
[3,20 GHz, 4 Kerne, HTT, Turbo]
536
AMD Phenom II X6 1075T
[3,0 GHz, 6 Kerne, Turbo]
517
Intel Core i7 930
[2,80 GHz, 4 Kerne, HTT, Turbo]
473
Intel Core i7 920
[2,66 GHz, 4 Kerne, HTT, Turbo]
440
AMD Phenom II X4 980
[3,7 GHz, 4 Kerne]
426
AMD FX-6100
[3,3 GHz, 3 Module, CMT, Turbo]
420
Intel Core i5 2500K
[3,3 GHz, 4 Kerne, Turbo]
415
AMD Phenom II X4 975
[3,6 GHz, 4 Kerne]
413
Intel Core i5 2300
[2,8 GHz, 4 Kerne, Turbo]
355
AMD FX-4100
[3,6 GHz, 2 Module, CMT, Turbo]
303
Intel Core i3 2120
[3,3 GHz, 2 Kerne, HTT]
269
MByte/s [mehr ist besser]


Der True-Crypt-Benchmark zeigt gut auf, wie effizient die Rechenwerke eines jeden Prozessors zu Werke gehen. Da der Core i7 3960X gleich sechs davon hat und überdies auf die sehr gute "Sandy Bridge"-Architektur aufsetzt, nimmt er auch hier Platz 1 ein. Im AES-Test ist der Vorteil gegenüber der Vorgängergeneration jedoch sehr gering. Möglicherweise limitiert hier schon die von uns gewählte Puffergröße, so dass der Core i7 3960X nicht seine volle Kraft entfalten kann.


 



Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required