Intel "Sandy Bridge": Vierkern-CPUs Core iX 2000 im Test

Prozessoren | HT4U.net | Seite 14

Praxis: Pro-MHz-Verbesserungen



Nach all den theoretischen Betrachtungen über die Veränderungen innerhalb der Kerne sowie dem angebundenen Last-Level-Cache (LLC), stellt sich natürlich die Frage, ob sich diese auch in der Praxis als Verbesserungen gegenüber der Vorgängergeneration herauskristallisieren. Um dies herauszufinden, wollen wir uns zunächst die Veränderungen bei der Pro-MHz-Leistung ansehen. Zu diesem Zweck haben wir unseren "Sandy Bridge"-basierten Core i7 2600K mit einem "Nehalem"-basierten Core i7 860 verglichen.

Die Wahl der "Nehalem"-CPU fiel dabei auf den Core i7 860, da dieser wie der Core i7 2600K ein Zwei-Kanal-Speicherinterface besitzt, DDR3-1333-Speicher unterstützt und über acht MByte L3-Cache verfügt. Somit können wir Speicher, Speichertakt und Cache-Größe als Ursache für Veränderungen ausschließen. Darüber hinaus haben wir sowohl Hyperthreading als auch den TurboMode deaktiviert um diese Techniken ebenfalls auszuschließen. Diese werden wir nachher noch gesondert untersuchen.

Um schlussendlich noch den Takt des L3-Caches, der bei "Sandy Bridge" mit dem Kerntakt identisch ist, als Ursache für Verbesserungen auszuschließen, haben wir sowohl den Core i7 2600K als auch den Core i7 860 mit 2,4 GHz betrieben, da der L3-Cache des Core i7 860 gerade mit 2,4 GHz taktet. Somit zeigen die nachfolgenden Ergebnisse einzig die Verbesserungen der Architektur auf und sind nicht durch Taktraten, Hyperthreading oder unterschiedliche Cache-Größen beeinflusst.

Als Benchmarks vertrauen wir auf unseren Benchmark-Parcour, den wir später auch noch für die allgemeinen Benchmarks verwenden werden. Dort finden sich auch detaillierte Erläuterungen zu den verwendeten Tools.

Pro-MHz-Veränderungen: Nehalem vs. Sandy Bridge
PCMark [CPU]
PCMark [Memory]
Core i7 2600K @ 2.4 GHz
8442,00
6890,00
Core i7 860 @ 2.4 GHz
7771,00
6871,00
Punkte


Pro-MHz-Veränderungen: Nehalem vs. Sandy Bridge
Cinebench 11.5 [1 Kern]
Cinebench 11.5 [alle Kerne]
Core i7 2600K @ 2.4 GHz
0,98
3,83
Core i7 860 @ 2.4 GHz
0,84
3,33
Punkte


Pro-MHz-Veränderungen: Nehalem vs. Sandy Bridge
ScienceMark
7 Zip
WinRar
WinZip
Core i7 2600K @ 2.4 GHz
41,23
139,96
69,00
127,06
Core i7 860 @ 2.4 GHz
41,67
139,96
78,00
158,95
Sekunden


Pro-MHz-Veränderungen: Nehalem vs. Sandy Bridge
Blender
POV-Ray
GIMP
IrfanView
Handbrake x264 [1920x1080]
Mainconcept [H264 HQ]
Core i7 2600K @ 2.4 GHz
57,97
80,02
127,00
69,95
525,71
173,38
Core i7 860 @ 2.4 GHz
63,97
99,42
175,00
75,01
575,77
189,18
Sekunden


Pro-MHz-Veränderungen: Nehalem vs. Sandy Bridge
iTunes
Nero AAC
Lame
OggEnc
Core i7 2600K @ 2.4 GHz
125,04
128,98
127,93
210,02
Core i7 860 @ 2.4 GHz
139,96
141,93
133,99
238,98
Sekunden


Pro-MHz-Veränderungen: Nehalem vs. Sandy Bridge
Anno 1404 [800x600 LQ]
Colin McRae: Dirt 2 [800x600 LQ]
Far Cry 2 [800x600 LQ]
Mafia II [800x600 LQ]
Core i7 2600K @ 2.4 GHz
44,49
197,49
124,43
101,39
Core i7 860 @ 2.4 GHz
41,49
191,54
118,62
96,44
FPS


Pro-MHz-Veränderungen: Nehalem vs. Sandy Bridge
Anno 1404 [1280x1024 HQ]
Colin McRae: Dirt 2 [1280x1024 HQ]
Far Cry 2 [1280x1024 HQ]
Mafia II [1280x1024 HQ]
Core i7 2600K @ 2.4 GHz
44,03
56,40
45,51
54,93
Core i7 860 @ 2.4 GHz
40,87
54,57
44,66
53,68
FPS


Bildet man das Mittel über alle gezeigten Ergebnisse, ist der Core i7 2600K rund 8 Prozent schneller als der Core i7 860, bei gleichem Kern-, LLC- und Speicher-Takt. Im Mittel kann man daher festhalten, dass Intel mit der "Sandy Bridge"-Architektur eine ungefähr 8 Prozent bessere Pro-MHz-Leistung gegenüber der "Nehalem"-Architektur erreicht. Allerdings zeigen die Spiele bei Verwendung hoher Detaileinstellungen sowie 7 Zip auch auf, dass es bei Limitierung anderer Faktoren wie der Grafikkarte auch vorkommen kann, das "Sandy Bridge" bei gleichem Takt nur so schnell wie die Vorgängergeneration ist. Im Gegenzug gibt es aber eben auch Applikationen unter denen "Sandy Bridge" bei gleichem Takt bis zu 20 Prozent schneller ist.

Bei der Bewertung sollte man außerdem nicht vergessen, dass hier noch keine Anwendung dabei ist, die von den AVX-Erweiterungen Gebrauch macht. Diese werden jedoch in Zukunft kommen und dann wird der Vorsprung nochmals um ein paar Prozentpunkte anwachsen, wie wir später noch aufzeigen werden.


 

Inhalt dieses Testberichtes