Intel "Sandy Bridge": Vierkern-CPUs Core iX 2000 im Test

Prozessoren | HT4U.net | Seite 41

Benchmarks: Audiobearbeitung



Kommen wir nun zu den "richtigen" Alltags-Anwendungen. Starten wollen wir dabei mit Software zur Musikbearbeitung. Grundlage für alle Tests ist eine rund 710 MByte große Wave-Datei, die wir mit Hilfe von ITunes, Lame und dem Nero AAC Encoder in MP3-Dateien umwandeln. Weiterhin kommt noch eine Umwandlung in das OggVorbis-Format zum Einsatz. Alle Programme sind dabei streng Single-Threaded, sie machen also nur von einem Kern Gebrauch.

iTunes


Infos zum Benchmark iTunes ist ein Multimedia-Programm von Apple, welches das Abspielen, Konvertieren, Organisieren und Kaufen von Musik aller Art erlaubt. Die erste Version der sehr erfolgreichen Software kam im Jahre 2001 auf den Markt. Mittlerweile gibt es bereits die neunte Revision. Diese setzten wir aktuell mit der Versionsnummer 9.1.2.5 ein. Allerdings macht auch diese Version noch keinen Gebrauch von Mehrkern-Prozessoren. Dafür werden die SSE-Einheiten sehr häufig verwendet.



ITunes
Wave zu MP3 Konvertierung
Core i7 2600K
85
Core i5 2500K
87
Core i7 980X
98
Core i5 661
99
Core i7 870
101
Core i5 2300
101
Core i7 965
102
Core i5 750
110
Core i7 930
115
Phenom II X4 975
118
Phenom II X6 1100T
120
Core i7 920
120
Phenom II X4 970
121
Phenom II X6 1090T
125
Phenom II X6 1075T
129
Phenom II X6 1055T
133
Sekunden


Nero AAC


Infos zum Benchmark Der Nero AAC Encoder ist ein frei erhältlicher Encoder, der aus der Befehlzeile heraus aufgerufen wird und beispielsweise in Nero 10 zum Einsatz kommt. Wir verwenden die aktuellste Version 1.5.1, die ebenso wie iTunes noch nicht multithreaded ist. Für eine hohe Performance sind daher leistungsfähige SSE-Einheiten das wichtigste Kriterium.



Nero AAC Encoder
Wave zu MP3 Konvertierung
Core i7 2600K
84
Core i5 2500K
86
Core i5 661
96
Core i7 870
96
Core i7 980X
96
Core i5 2300
99
Core i7 965
100
Core i5 750
107
Phenom II X6 1100T
111
Core i7 930
113
Phenom II X4 975
114
Phenom II X6 1090T
114
Phenom II X4 970
118
Phenom II X6 1075T
118
Core i7 920
119
Phenom II X6 1055T
125
Sekunden


Sowohl bei iTunes als auch bei Verwendung des Nero AAC Encoders ergibt sich das gleiche Bild. Die beiden K-Modelle liegen auf Grund der hohen Taktraten mit TurboMode und der verbesserten Pro-MHz-Leistung in Front. Auch der Core i5 2300 schlägt sich trotz seiner deutlich geringeren Taktfrequenz sehr gut. Hier machen sich schlicht die Verbesserungen bei der Architektur bemerkbar.


 

Inhalt dieses Testberichtes