Intel "Sandy Bridge": Vierkern-CPUs Core iX 2000 im Test

Prozessoren | HT4U.net | Seite 46

Benchmarks: Packer



Als Packprogramme verwenden wir 7-Zip, WinRar und WinZip, wobei letzteres sowohl einmal mit AES-Verschlüsselung als auch einmal ohne dieses Feature genutzt wird. Das Quellverzeichnis umfasst 480 MByte, die sich auf 345 Dateien unterschiedlichster Größe verteilen.

7Zip


Infos zum Benchmark 7-Zip ist ein freies Packprogramm, das von dem russischen Programmierer Igor Pavlov im Jahr 1999 auf den Markt gebracht wurde und bis heute intensiv gepflegt wird. Es stellt die Referenzimplementierung des von ihm entwickelten Lempel-Ziv-Markow-Algorithmus (LZMA) dar.

Wir setzen die Version 9.15 in der 64-bit-Variante ein. Als Kompressionsverfahren kommt LZMA zum Einsatz. Dieses unterstützt zwar Multithreading, jedoch werden nur vier Kerne optimal ausgenutzt. Sind mehr als vier Kerne vorhanden, werden die überzähligen Kerne nur suboptimal mit Arbeit betreut. Als Archiv-Typ kommt natürlich 7-Zip zum Einsatz.



7 Zip
höchste Kompresionsrate
Core i7 2600K
106
Core i5 2500K
113
Core i7 980X
113
Core i7 965
116
Core i7 870
118
Core i5 750
123
Core i5 2300
127
Core i7 930
130
Phenom II X6 1100T
133
Core i7 920
134
Phenom II X6 1090T
137
Phenom II X4 975
138
Phenom II X4 970
138
Phenom II X6 1075T
139
Phenom II X6 1055T
143
Core i5 661
156
Sekunden


WinRar


Infos zum Benchmark WinRAR ist anders als 7-Zip Shareware. Dennoch kann man es fast uneingeschränkt auch kostenlos nutzen. Es unterstützt ähnlich wie 7-Zip diverse Archivformate unter anderem auch das namensgebende und von uns eingesetzte RAR-Format. Wir verwenden die Version 3.93 in der 64-bit-Variante. Diese ist voll mulithreading-tauglich und nutzt alle vorhandenen Kerne optimal aus. Allerdings muss man dafür – wie wir – ein echtes Archiv erstellen und nicht den integrierten Benchmark nutzen, denn dieser unterstützt nur wenige Kerne.



WinRar
höchste Kompressionsrate
Core i7 2600K
55
Core i7 980X
58
Core i5 2500K
59
Core i7 965
61
Core i5 2300
63
Core i7 870
66
Core i7 930
67
Core i7 920
69
Core i5 750
71
Phenom II X6 1100T
84
Phenom II X6 1090T
85
Phenom II X6 1075T
87
Phenom II X4 975
88
Phenom II X6 1055T
89
Phenom II X4 970
90
Core i5 661
109
Sekunden


Die Packer liegen den "Sandy Bridge"-Modellen dann wieder besser. Hier können sie erneut ihre hohe Taktfrequenz und die gute Pro-MHz-Leistung ausspielen und sich somit ganz vorne festsetzen. Trotz guter Parallelisierung kann sich dabei z.B ein Core i7 2600K vor einen Core i7 980X schieben. Grund hierfür dürfte der verbesserte Durchsatz des Last-Level-Caches sein, denn auf diesen reagieren die Packprogramme äußert sensibel.


 

Inhalt dieses Testberichtes