Lian Li PC-V353 im Gehäuse-Test

Gehäuse & Kühlung | HT4U.net | Seite 4

Interieur & Lüftungskonzept



Während die Außenseiten des Lian Li PC-V353 schwarz eloxiert sind, besteht der Innenraum sowie der Rahmen des Gehäuses aus unbehandelten Aluminium. Das Interieur wirkt nüchtern und aufgeräumt und bietet keine optischen Highlights. Die ausziehbare Montageplatte für das Mainboard ist bereits mit den benötigten Abstandshaltern ausgestattet. Eine Montageöffnung für CPU-Kühler erübrigt sich angesichts des Gehäusekonzepts. Erweiterungskarten werden klassisch verschraubt – eine ordentliche Verschraubung stellt meist die bessere Wahl dar als zweifelhafte, schraubenlose Fixierungsmechanismen.


Bild: Lian Li PC-V353 im Gehäuse-Test
Bild: Lian Li PC-V353 im Gehäuse-Test
Bild: Lian Li PC-V353 im Gehäuse-Test
Innenraum Blick auf die Front Ausziehbarer Mainboardschlitten


Bereits beim ersten Blick in das Innere des Gehäuses fallen die fehlenden Montageplätze für Lüfter auf. Dieser Umstand ist dem passiven Lüftungskonzept zuzuschreiben. Die Unterteilung des Gehäuses ist dementsprechend für eine möglichst gute Belüftung durch die natürliche Thermik optimiert worden. Zwar befindet sich neben dem Netzteil ein Montageplatz für einen 80-mm-Lüfter, dieser wird jedoch weder in den Spezifikationen noch in der Installationsanleitung erwähnt. Montagematerial zur Befestigung des Lüfters fehlt ebenso. Nichtsdestotrotz vermeidet es Lian Li bei den Staubfiltern zu sparen – alle Öffnungen sind großzügig mit auswaschbaren Luftfiltern versehen.

Wieso Lian Li den Einsatz von Lüftern gänzlich ausschließt ist ein wenig unverständlich. Durch diesen Verzicht dürfte es schwierig werden leistungsstarke Hardware ausreichend zu kühlen. Zwar werden in HTPCs meist kleinerer Prozessoren und Grafikkarten verbaut, doch gibt es durchaus Anwender, die auch gerne im Wohnzimmer auf leistungshungrige Spiele nicht verzichten wollen. Entsprechende Motherboards und Kühler sind durchaus zu vernünftigen Preisen erhältlich. Hinzu kommt, dass die nötigen Modifikationen zur Ermöglichung einer Lüftermontage eher gering gewesen wären – Luftfilter und Öffnungen sind schließlich bereits vorhanden.

Update 29.09.11: Nach Rücksprache mit Lian Li haben wir erfahren, dass eine Lüftermontage doch möglich ist. Im unteren Bereich der Front finden zwei 120-mm-Lüfter Platz, welche ausschließlich durch eine entkoppelte Montage eingebaut werden können. Hierzu muss in der Front ein Panel mit Luftfiltern entfernt und an die Lüfter spezielle Gummis geschraubt werden. Anschließend können Lüfter seitlich in eine Führung eingeschoben werden. Um die Funktion der Luftfilter zu erhalten, müssen diese von dem Panel entfernt und an die Lüfter geschraubt werden. Das Vorgehen und die Möglichkeit Lüfter verbauen zu können ist bis dato weder auf der Webseite noch im Handbuch beschrieben. Auch das hierzu benötigte Montagematerial wird nicht mitgeliefert.

Bild: Lian Li PC-V353 im Gehäuse-Test