PowerColor Radeon HD 6850 SCS3 im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 9

Leistungsaufnahme



Grafikkarten-Leistungsaufnahme – So misst HT4U.net

Die Leistungsaufnahme der Grafikkarte bestimmen wir über einen, für diesen Zweck in unserem Labor modifizierten, PCI-Express-Adapter. Die ermittelten Werte entsprechen somit ausschließlich dem Verbrauch der Grafikkarte selbst und nicht der Leistungsaufnahme des Gesamtsystems. Die Leistungsaufnahme über den PCI-Express-Slot, sowie jene über die 12-Volt-Netzteilleitungen, werden gleichzeitig mittels eines Zangenamperemeters vermessen. Die (konstante) Leistungsaufnahme der 3,3 Volt-Schiene wird separat ermittelt und ist im gezeigten Gesamtergebnis enthalten. Weitere Details und Hintergründe zu den Messungen finden sich in unserem initialem Artikel zum Thema Stromverbrauch von Grafikkarten.

Bild: PCIe-Adapter


Idle



Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Idle
XFX Radeon HD 5770 Single-Slot
31,30
PowerColor PCS++ HD 5770
20,68
PowerColor PCS+ 6850
20,55
AMD ATI Radeon HD 5850
19,52
PowerColor Radeon HD 6850 SCS3
19,01
AMD Radeon HD 6850 (Referenz)
18,72
XFX Radeon HD 6850 BE
18,50
Sapphire Radeon HD 6770 Flex
18,43
MSI Radeon R6850
18,24
PowerColor PCS+ HD5770
18,20
Sapphire Radeon HD5770 Vapor-X
18,11
PowerColor Radeon HD 6850 SCS3
[aktiv: Scythe SlipStream]
18,11
AMD Radeon HD 6870
18,05
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 1)
17,90
ASUS GeForce GTX 560 TOP
[925 / 1050 MHz]
16,46
Gigabyte Radeon HD 5770 Silent Cell
16,43
NVIDIA GeForce GTX 560 Ti
16,35
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 2)
16,19
MSI N460GTX Cyclone OC 1024 MB
15,23
Watt


Die Leistungsaufnahme des heutigen Testkandidaten liegt auf einem guten Niveau, sei es im original Auslieferungszustand, oder durch manuelle Zusatzkühlung.

Simulierte Spiele-Last (Hawx)



Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Last (Spiele)
ASUS GeForce GTX 560 TOP
[925 / 1050 MHz]
159,55
NVIDIA GeForce GTX 560 Ti
152,79
PowerColor Radeon HD 6850 SCS3
130,67
PowerColor PCS+ 6850
127,50
AMD Radeon HD 6870
124,13
MSI N460GTX Cyclone OC 1024 MB
116,51
XFX Radeon HD 6850 BE
116,49
PowerColor Radeon HD 6850 SCS3
[aktiv: Scythe SlipStream]
111,94
MSI Radeon R6850
111,05
AMD ATI Radeon HD 5850
110,69
AMD Radeon HD 6850 (Referenz)
103,50
Sapphire Radeon HD 6770 Flex
95,86
XFX Radeon HD 5770 Single-Slot
89,02
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 1)
86,39
Gigabyte Radeon HD 5770 Silent Cell
85,16
PowerColor PCS++ HD 5770
84,52
Sapphire Radeon HD5770 Vapor-X
81,87
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 2)
81,44
PowerColor PCS+ HD5770
76,00
Watt


Unter simulierter Spielelast hinterlässt die SCS3 erst einmal keinen guten Eindruck, was jedoch darauf zurück zu führen ist, dass die Karte sich schon im Bereich ihrer maximalen Temperaturen bewegt. Ein Vergleich hier wäre eigentlich fairer mit jenen Resultaten der simulierten Volllast unter Furmark. Die Tabelle zeigt wieder klar, welche Auswirkung eine sehr hohe Temperatur auf die Leistungsaufnahme haben kann. Mit einer leisen, aktiven Kühlung erkennen wir eine Differenz von fast 20 Watt.

Simulierte Volllast (Furmark)



Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Last (Furmark 1.6)
ASUS GeForce GTX 560 TOP
[925 / 1050 MHz]
200,32
NVIDIA GeForce GTX 560 Ti
192,99
AMD ATI Radeon HD 5850
149,81
MSI N460GTX Cyclone OC 1024 MB
147,71
AMD Radeon HD 6870
144,65
PowerColor PCS+ 6850
143,73
XFX Radeon HD 6850 BE
133,18
PowerColor Radeon HD 6850 SCS3
[aktiv: Scythe SlipStream]
129,04
MSI Radeon R6850
119,39
AMD Radeon HD 6850 (Referenz)
116,70
Sapphire Radeon HD 6770 Flex
111,44
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 1)
105,47
PowerColor PCS+ HD5770
103,30
XFX Radeon HD 5770 Single-Slot
102,34
PowerColor PCS++ HD 5770
101,56
Gigabyte Radeon HD 5770 Silent Cell
100,10
Sapphire Radeon HD5770 Vapor-X
99,69
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 2)
98,33
Watt


Eine Leistungsaufnahme im rein passiven Betrieb haben wir nicht vermessen. Unter Furmark steigen die Temperaturen weiter an und die Karte beginnt zu throtteln.