Sapphire Radeon HD 6770 Flex im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 9

Lautstärke



Detail-Betrachtung



Lautstärkemessung – So misst HT4U.net
Wer unsere Artikel bereits eine Weile liest, der weiß, dass wir das Thema Lautstärke nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern diesem Bereich sehr intensiv nachgehen. Aktuell haben wir nun unsere bisherige Teststation auf ein weiteres aktuelles Gerät aus dem Hause ulteeaudiotechnik erweitert und zwar in Form des neuen DAASUSB, welches zudem auf unsere Bedürfnisse auch noch mit einer Subsonic-Funktion erweitert wurde.

Das kalibrierte Gerät erlaubt es uns Messungen im Bereich dB(A) und sone vorzunehmen und die Messresultate geben wir, wie üblich, normiert an, was 1 Meter Abstand entspricht. Die Spektralanalysen erlauben zudem einen Eindruck des Lüfterverhaltens der einzelnen Testkandidaten.

Bild: Enigma DAASUSB


Bild: Sapphire Radeon HD 6770 Flex im Test
Bild: Sapphire Radeon HD 6770 Flex im Test
Bild: Sapphire Radeon HD 6770 Flex im Test
Last freier Betrieb Simulierte Spiele-Last (maximal) Simulierte Volllast (Furmark)
Für eine vergrößerte Darstellung bitte ins Bild klicken


Ein Chip, welcher nicht schwer zu kühlen ist, und dann mit solchen Temperaturwerten antritt, der sollte auch leise, wenn nicht gleich lautlos zu kühlen sein. An diesem Punkt kann uns die Sapphire-Devise nicht überzeugen.

Im lastfreien Betrieb messen wir 31 °C bei 19,8 dB(A). In jüngster Vergangenheit sahen wir Bestrebungen von High-Karten einen solchen Wert im Bereich der Lautstärke zu erreichen bzw. zu unterschreiten. Für unseren Geschmack hat sich Sapphire hier auf gediegene Einheitskost eingelassen, ohne Bestreben zu glänzen. Die Geräuschkulisse ist mit knapp 20 dB(A) als brauchbar zu bezeichnen. Allerdings kann man den Kühler in einer leisen Umgebung problemlos wahrnehmen.

Die gezeigten 23,3 dB(A) unter Spielen oder gar 24,6 dB(A) unter Volllast mittels Furmark wollen auf den ersten Blick gefallen, doch bleibt der gleiche Kritikpunkt. In keiner Situation gerät man bei den Temperaturen in kritische Bereiche. Man wäre hier durchaus in der Lage gewesen Akzente im Bereich Geräuschverhalten zu setzen, tat es aber nicht. In Anbetracht dessen, dass bereits der zweite AMD Referenzkühler im Furmark-Test mit 22 dB(A) agierte, müssen wir die gebotene Leistung als mittelmäßig bezeichnen.