The X Factor: Heute im Casting - Xigmateks Loki und Gaia CPU-Kühler

Gehäuse & Kühlung | HT4U.net | Seite 15

Gesamtwertung und Fazit



Unsere nachfolgende Gesamtwertung spiegelt eine festgelegte Kategorisierung wieder, die für alle folgenden Artikel gleich bleibt. Die angeführten Punkte werden von "--" also ganz schlecht bis "++" sehr gut bewertet.

Xigmatek Loki



Testwertung Xigmatek Loki AMD-Plattform Intel-Plattform
Lieferumfang o o
Kompatibilität ++ ++
Montage o o
Kühlleistung + o
Lautstärke idle + +
Lautstärke Last - o
Preis o o


Es bleibt ein gemischtes Bild vom Xigmatek Loki. Einzig im Punkto Sockelkompatibilität kann der Kühler voll punkten und bietet alles, was auch die anderen können. Die Kühlleistung dagegen ist durchwachsen. In unserem Parcours findet sich der Loki am unteren Ende der Tabelle wieder, wenn der Prozessor belastet wird. Dies ist aufgrund der geringen Größe aber zu erwarten gewesen. Damit einhergehend muss der Lüfter unter Last ordentlich aufdrehen um die Kühlleistung zu erhalten, was in einem Spitzenwert von 26 dB(A) unter Volllast auf der AMD-Plattform gipfelt. Trotz dieser Umstände ist zu erwähnen, dass der Loki zu jeder Zeit im Stande war die Prozessoren ausreichend zu kühlen.

Das Montagesystem ist ein Fall für sich und zeigt sich aufgrund des guten Halts, aber ebenfalls des Aufwands, am Ende neutral. Der Preis ist mit ca. 15 Euro im Preisvergleich nicht hoch, aufgrund der hohen Lautstärke und der geringen Kühlleistung aber nicht als positiv zu bewerten. Wer einen kompakten Tower-Kühler sucht macht mit dem Xigmatek Loki nichts falsch, findet aber beispielsweise mit dem bereits getesteten Alpenföhn Sella bessere Alternativen im Markt.

Bild: The X Factor: Heute im Casting – Xigmateks Loki und Gaia CPU-Kühler

Xigmatek Gaia



Testwertung Xigmatek Gaia AMD-Plattform Intel-Plattform
Lieferumfang o o
Kompatibilität ++ ++
Montage o o
Kühlleistung 0 +
Lautstärke idle ++ ++
Lautstärke Last ++ ++
Preis + +


Beim Lieferumfang sowie der Montage kann der Xigmatek Gaia ebenfalls keine Punkte sammeln. Anders dagegen sieht es bei der Kühlleistung, der Lautstärke und dem Preis aus. Die Verarbeitungsqualität liegt auf dem gewohnten Niveau, welches mittlerweile alle Hersteller an den Tag legen. Lediglich die dünnen Kühlfinnen sind in Kombination mit der Lüftermontage problematisch.

Die Kühlleistung auf unserer Intel-Plattform ist durchweg gut, schon an der Grenze zu sehr gut. Auf der AMD-Plattform fällt sie jedoch leicht ab. Auf Seiten der Lautstärke kann der Gaia dagegen voll überzeugen und schneidet durchweg sehr gut ab. Hier kann sich der Kühler trotz seines Preises mit den High-End-Produkten messen. Dadurch sind die ca. 21 Euro im Preisvergleich auch angemessen. Wer auf etwas Kühlleistung verzichten kann, dabei aber absolute Ruhe möchte, der findet im Xigmatek Gaia eine echte Alternative zu den High-End-Kühlern, die teilweise das Doppelte kosten. Als positiven Nebeneffekt gibt es moderate Ausmaße, die den Kühler für jedes Standard-Gehäuse passen lassen.



[bb], 8. April 2011


Diesen Artikel im Forum diskutieren.