AMD Radeon HD 7970 GHz-Edition - Tahiti XT 2 stellt sich vor

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 16

Blu-ray-Wiedergabe


Leistungsaufnahme Blu-ray-Wiedergabe – So misst HT4U.net In Zeiten, in welchen der Home Theatre PC (HTPC) immer häufiger zum festen Bestandteil eines Wohnzimmers wird, kommt natürlich auch den Multimedia-Eigenschaften der Grafikkarten eine zentrale Bedeutung zu. Diesbezüglich bieten mittlerweile alle aktuellen Grafikmodelle eine vollständige Hardwarebeschleunigung für die verfügbaren Blu-ray-Codecs MPEG2, VC-1 und H.264. Deutliche Unterschiede ergeben sich jedoch hinsichtlich der Leistungsaufnahme während der Blu-ray-Wiedergabe, weshalb diese Disziplin inzwischen ein fester Bestandteil unseres Test-Parcours ist.
Blu-ray-Logo

Die angegebenen Werte beinhalten lediglich die Leistungsaufnahme der Grafikkarte, welche mittels einem modifizierten PCI-Express-Adapter gemessen wird. Für die Messungen nutzen wir die Blu-ray "Stirb langsam 4.0" von Twentieth Century Fox Home Entertainment. Die Blu-ray nutzt den H.264-Codec, auch bekannt unter der Bezeichung MPEG4-AVC, der mittlerweile bei den meisten Filmen Verwendung findet. Als Software kommt PowerDVD aus dem Hause Cyberlink zum Einsatz, für Versions-Details sei auf die Testumgebung des Artikels verwiesen.


Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Blu-ray Wiedergabe
PowerColor Radeon HD 6970 PCS+
81,37
AMD Radeon HD 6990
74,31
AMD Radeon HD 6970
70,75
Sapphire Radeon HD 6950 Toxic
[PT +20]
67,86
ASUS Radeon HD 6950 DirectCU II
64,86
MSI R6950 Twin Frozr II OC
63,84
NVIDIA GeForce GTX 590
62,30
AMD ATI Radeon HD 4890
61,47
Sapphire Radeon HD 6950 Dual-Fan Dirt 3
60,87
MSI Radeon HD 7970 Lightning
60,23
AMD Radeon HD 7950
57,89
PowerColor Radeon HD 7950 PCS+
57,81
NVIDIA GeForce GTX 480
57,80
ASUS Radeon HD 6870 DirectCU
57,54
PowerColor PCS+ HD 6850
56,65
AMD Radeon HD 6950 (Muster 1)
55,31
AMD ATI Radeon HD 4870 1024 MB
54,88
PowerColor PCS+ HD 6870
54,83
AMD Radeon HD 7970
54,64
AMD Radeon HD 7970 GHz Edition
53,01
XFX Radeon HD 6870 Black Edition
52,94
VTX3D Radeon HD 7950 X-Edition
52,74
Sapphire Radeon HD 7950 OC
52,60
MSI R6870 Twin Frozr II OC
51,79
MSI R6870
51,32
Gigabyte Radeon HD 7950 OC WF3
51,28
NVIDIA GeForce GTX 260 216
51,26
Sapphire Radeon HD 6850 Toxic
50,59
Sapphire Radeon HD 6870
48,40
XFX Radeon HD 7870 Black Edition
47,89
ASUS Radeon HD 7950 OC DCU II
47,44
AMD Radeon HD 6870
47,35
NVIDIA GeForce GTX 470
47,14
XFX Radeon HD 6850 Black Edition
46,13
Gainward GeForce GTX 570 GLH
46,10
Gigabyte Radeon HD 4850 1 GByte
45,91
Zotac GeForce GTX 480 AMP!-Edition
45,58
XFX Radeon HD 5830
44,98
AMD Radeon HD 5970
44,85
MSI R6850 Cyclone Power Edition
[Power Mode]
44,73
ASUS EAH5830 DirectCU
44,56
AMD Radeon HD 6850 (Referenz)
44,08
AMD ATI Radeon HD 5870
44,05
Sapphire Radeon HD 5830
42,97
Sapphire Radeon HD 6850
42,88
AMD Radeon HD 6850 (Sapphire)
42,19
XFX Radeon HD 7850 Black Edition
42,12
AMD ATI Radeon HD 5850
41,69
MSI R6850
41,47
MSI N580GTX Twin Frozr II OC
40,31
MSI R5830 TwinFrozr II
39,94
NVIDIA GeForce GTX 690
38,99
NVIDIA GeForce GTX 580
38,21
PowerColor Radeon HD 7850 PCS+
36,88
PowerColor Radeon HD 7870 PCS+
36,86
Zotac GeForce GTX 465
36,77
AMD Radeon HD 7870
35,90
AMD Radeon HD 7850
35,61
NVIDIA GeForce GTX 465
34,74
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 1)
32,46
PowerColor PCS++ HD 5770
32,36
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 2)
31,03
NVIDIA GeForce GTX 570
30,38
XFX Radeon HD 5770 Single-Slot
30,36
MSI Radeon R5770 HAWX
29,72
PowerColor PCS+ HD 5770
29,50
AMD Radeon HD 7770
29,33
ASUS EAH5750 Formula
28,30
XFX Radeon HD 7770 Black Edition
28,30
Sapphire Radeon HD 5770 (Rev. 1)
27,74
Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC
27,53
Gainward GTX 460 GS 1024 MB
26,87
Gigabyte Radeon HD 5770 Silent Cell (Gehäuse)
26,84
ASUS GeForce GTX 670 TOP – DirectCU II
26,84
XFX Radeon HD 5750 512 MB
26,20
NVIDIA GeForce GTX 560 Ti
26,07
HIS Radeon HD 5750 iCooler IV
26,00
Gigabyte GTX 460 OC 1024 MB
25,70
MSI N560GTX TI Twin Frozr II OC
25,35
Zotac GeForce GTX 460
25,04
AMD ATI Radeon HD 5670
24,60
Sparkle GeForce GTX 460 OC 1024 MB
24,56
MSI N460GTX Cyclone 1024 MB OC
24,40
Zotac GeForce GTX 460 AMP! 1024 MB
24,35
PoV-TGT GTX 460 768 MB Ultra Charged
24,32
Gigabyte GeForce GTX 670 OC WF3
24,21
MSI N460GTX HAWK
24,02
Zotac GeForce GTX 560 Ti AMP!
23,96
NVIDIA GeForce GTX 670
23,64
EVGA GeForce GTX 670 Superclocked
23,58
AMD Radeon HD 7750
23,38
AMD ATI Radeon HD 5750
23,30
ASUS Radeon HD 7750 OC
23,08
Gainward GeForce GTX 670 Phantom
22,86
Gigabyte GeForce GTS 450 OC
22,30
NVIDIA GeForce GTX 680 (EVGA)
21,56
Zotac GeForce GTX 680
21,09
MSI N460GTX Cyclone 768 MB
21,04
NVIDIA GeForce GTS 450 (Referenz)
20,22
EVGA GeForce GTX 550 Ti OC
19,12
ASUS GeForce GTX 550 Ti Top
18,82
MSI N450GTS Cyclone OC
16,92
Watt


Nachdem NVIDIA mit seiner GTX-600er-Serie auf diesem Bereich nach gebessert hat und die Taktraten in diesem Betrieb auf Idle-Werte absenken kann, ergibt sich für die älteren NVIDIA-Modelle, aber auch für die aktuellen AMD-Modelle schlicht in schlechter Wert in diesem Vergleich. Während die HD 7970 sich im Bereich von etwas über 50 Watt bei der Wiedergabe einer Blu-ray-Disc bewegt, arbeitet eine GTX 680 hier mit lediglich 20 Watt.

Wir sind gespannt, wann AMD an dieser Stelle nachbessern wird.

Multimonitor-Betrieb



Seit die beiden Grafikkarten-Hersteller mittels Taktabsenkungen bei GPU und Speicher die Leistungsaufnahme ihrer Grafikboards im Idle-Modus deutlich senken können, kommt es leider zu einem Ärgernis, sobald man bei diesen Desktop-Boards einen zweiten Monitor anschließt. Die Taktraten werden entweder nicht mehr so tief oder überhaupt nicht abgesenkt. In aller Regel läuft der Speicher dann mit vollem Takt und vernichtet im Leerlauf schlagartig die erhofften Einsparungen.

Als Grund dafür nannte uns AMD, dass es im Betrieb mit mehr als einem Monitor zum Bildflackern kommen kann, wenn man den Speichertakt von GDDR5 absenkt. Die teils zu beobachtenden höheren GPU-Taktungen/ -Spannungen könnten dabei eine notwendige Zugabe für die Stabilität des Speichercontrollers sein.

Leistungsaufnahme Grafikkarte Multi-Monitor-Betrieb
Multi-Monitor Idle
NVIDIA GeForce GTX 480
113,2
NVIDIA GeForce GTX 590
100,9
NVIDIA GeForce GTX 580
91,8
AMD Radeon HD 6990
91,8
Zotac GeForce GTX 480 AMP!-Edition
90,6
MSI N580GTX Twin Frozr II OC
89,8
NVIDIA GeForce GTX 470
86,0
Gainward GeForce GTX 570 GLH
85,5
NVIDIA GeForce GTX295
80,9
PowerColor Radeon HD 6970 PCS+
76,0
NVIDIA GeForce GTX 465
75,7
Zotac GeForce GTX 465
72,9
Zotac GeForce GTX 560 Ti AMP!
72,8
MSI Radeon HD 7970 Lightning
70,9
NVIDIA GeForce GTX 570
69,7
AMD Radeon HD 5970
69,1
AMD Radeon HD 6970
65,8
Sapphire Radeon HD 6950 Toxic
[PT +20]
65,3
MSI N560GTX Ti HAWK
65,0
XFX Radeon HD 6870 Black Edition
60,8
ASUS Radeon HD 6950 DirectCU II
59,5
MSI R6950 Twin Frozr II OC
59,1
AMD Radeon HD 4890
57,7
NVIDIA GeForce GTX 560 Ti
57,1
NVIDIA GeForce GTX 275 Gainward
56,4
Sapphire Radeon HD 6950 Dual-Fan Dirt 3
56,2
MSI N560GTX TI Twin Frozr II OC
55,7
PowerColor PCS+ HD5870
55,0
Gainward GTX 460 GS 1024 MB
54,9
AMD Radeon HD 4870
54,1
ASUS Radeon HD 6870 DirectCU
52,2
AMD Radeon HD 7950
52,2
AMD ATI Radeon HD 5870
52,1
PowerColor PCS+ HD 6850
51,4
PowerColor Radeon HD 7950 PCS+
50,8
PowerColor PCS+ HD 6870
49,7
ASUS EAH5830 DirectCU
49,2
XFX Radeon HD 7870 Black Edition
49,1
AMD Radeon HD 7970 GHz Edition
49,1
VTX3D Radeon HD 7950 X-Edition
48,9
AMD Radeon HD 7970
48,8
ASUS GeForce GTX 550 Ti Top
47,8
MSI R6870 Twin Frozr II OC
47,5
Gigabyte GTX 460 OC 1024 MB
47,4
Zotac GeForce GTX 460 AMP! 1024 MB
47,4
XFX Radeon HD 5830
47,3
Zotac GeForce GTX 680
47,3
MSI R6870
47,1
Sparkle GeForce GTX 460 OC 1024 MB
47,0
Sapphire Radeon HD 5830
46,9
Sapphire Radeon HD 7950 OC
46,8
Sapphire Radeon HD5870 Vapor-X
46,8
Zotac GeForce GTX 460
46,8
Sapphire Radeon HD 6850 Toxic
46,7
NVIDIA GeForce GTX 680 (EVGA)
46,7
XFX Radeon HD 6850 Black Edition
46,1
Sapphire Radeon HD 6870
46,1
MSI N460GTX Cyclone 1024 MB OC
45,7
Gigabyte Radeon HD 7950 OC WF3
45,5
NVIDIA GeForce GTX 260 216
44,9
PoV-TGT GTX 460 768 MB Ultra Charged
44,6
MSI R6850 Cyclone Power Edition
44,3
AMD Radeon HD 6950
44,2
EVGA GeForce GTX 550 Ti OC
43,9
AMD ATI Radeon HD 5970
43,9
AMD ATI Radeon HD 5770 Rev. 1
43,7
MSI R5830 TwinFrozr II
43,3
AMD Radeon HD 6870
43,2
AMD ATI Radeon HD 5850
41,8
ASUS Radeon HD 7950 OC DCU II
41,5
MSI R6850
41,2
AMD Radeon HD 6850 (Referenz)
39,9
Sapphire Radeon HD 6850
39,7
MSI N460GTX Cyclone 768 MB
39,1
AMD Radeon HD 6850 (Sapphire)
38,3
XFX Radeon HD 7850 Black Edition
37,5
Gigabyte Radeon HD 4850 1 GByte
36,5
AMD ATI Radeon HD 5770 Rev. 2
35,7
Gigabyte GeForce GTS 450 OC
35,1
Gigabyte Radeon HD 5770 Silent Cell
33,4
PowerColor Radeon HD 7850 PCS+
33,4
XFX Radeon HD 5770 Single-Slot
32,7
PowerColor PCS++ HD 5770
32,4
PowerColor PCS+ HD 5770
32,2
AMD Radeon HD 7850
32,2
PowerColor Radeon HD 7870 PCS+
32,1
AMD Radeon HD 7870
31,5
MSI N450GTS Cyclone OC
30,5
NVIDIA GeForce GTS 450 (Referenz)
30,1
ASUS EAH5750 Formula
29,6
NVIDIA GeForce GTX 690
29,2
MSI Radeon R5770 Hawk
28,3
AMD ATI Radeon HD 5750
27,4
HIS Radeon HD 5750 iCooler IV
26,9
Sapphire Radeon HD 5770 (Rev. 1)
26,1
AMD ATI Radeon HD 5670
24,6
ASUS GeForce GTX 670 TOP – DirectCU II
23,3
Gigabyte GeForce GTX 670 OC WF3
22,9
EVGA GeForce GTX 670 Superclocked
21,7
XFX Radeon HD 7770 Black Edition
21,3
AMD Radeon HD 7770
19,7
AMD Radeon HD 7750
17,3
ASUS Radeon HD 7750 OC
16,6
NVIDIA GeForce GTX 670
16,5
Watt


Allerdings hat NVIDIA auch hier Änderungen vorgenommen. Konnte man bereits mit der GTX-500-Serie beim Betrieb mit zwei identischen Monitoren die Taktraten auf Idle-Modus absenken und wechselte lediglich beim Betrieb unterschiedlicher Monitore in eine dafür vorgesehene, höhere Power-Stufe, hat man hier kürzlich erst Änderungen vorgenommen. Seit dem NVIDIA-Treiber 301.42 WHQL, können nun auch die GTX-600-Modelle im Betrieb mit unterschiedlichen Monitoren auf die Taktraten des Idle-Betriebs absenken.

Und lag NVIDIA dann zur Vorstellung seiner GTX 680 Serie mit einer Leistungsaufnahme von etwa 47 Watt in etwa gleich auf zu AMDs Umsetzungen, konnten unsere Tests NVIDIAs GTX-600-Modellen nun Werte im Bereich von 23 Watt attestieren.

Damit wäre AMD nun abermals im Zugzwang, auch auf diesem Segment etwas zu tun.