EVGA GTX 660 Ti SC 3GB und 660-Ti-Referenzkarte im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 9

Praxiserfahrungen



Spannungen und Taktraten



Wesentliche Details unserer Artikel bestehen bekanntermaßen in dem Einsatz spezieller Messgerätschaften auf den verschiedensten Bereichen. Gerade bei Spannungen hat uns die Vergangenheit gelehrt, dass Monitoring-Tools zwar Anhaltspunkte liefern können, oft aber deren Anzeige nicht der Realität entspricht. Darum vergewissern wir uns an diesem Punkt. Dabei kommen – je nach Einsatzgebiet – unterschiedliche Geräte zum Einsatz.

Bild: EVGA GTX 660 Ti SC 3GB und 660-Ti-Referenzkarte im Test
Bild: EVGA GTX 660 Ti SC 3GB und 660-Ti-Referenzkarte im Test


Im Falle dieses Testbereiches setzen wir dabei vorrangig auf unsere MS-9160-Messtation oder auf das Fluke Clampmeter 345. Die Voltcraft-Messstation wurde dabei auf den sechsstelligen Voltmetereinschub eines kalibrierten Hewlett-Packard HP5328B und einem kalibrierten BBC MA5D Voltmeter abgeglichen – die Messwerte unserer Geräte waren danach auf zwei Nachkommastellen mit denen der Referenzen identisch. Über eine entsprechende Software sind wir natürlich auch in der Lage Aufzeichnungen der Messungen zu erstellen.

GTX-600-typisch betragen die Idle-Taktraten 324 MHz für die GPU und 162 MHz für den Speichertakt des 2 oder 3 GByte großen GDDR5-Hauptspeicher. Unter Last gibt es bei diesen aktuellen NVIDIA-Modellen mit GPU-Boost-Technik dann aber große Abweichungen, die grundlegend auch von Karte zu Karte verschieden sein können.

Bild: EVGA GTX 660 Ti SC 3GB und 660-Ti-Referenzkarte im Test
Bild: EVGA GTX 660 Ti SC 3GB und 660-Ti-Referenzkarte im Test
EVGA GTX 660 Ti (Referenz) EVGA GTX 660 Ti SC 3GB



NVIDIA nennt für die GPU dabei zwei Werte – einen Basistakt, 915 MHz bei einer GTX 660 Ti und einen gemittelten Wert für den typischen Boost-Takt, 980 MHz bei der Ti-Version.

Diese Taktraten unterscheiden sich bei der Referenzkarte in Form der EVGA GTX 660 Ti mit 2 GB Speicher natürlich nicht. Bei der EVGA GTX 660 Ti SC 3GB lauten diese auf 980 MHz für den Basistakt und 1058 MHz beim gemittelten Boost. In der Praxis konnten wir einen maximal über den Boost anliegenden Takt von bis zu 1150 MHz antreffen.

Die weiteren Taktstufen und dabei anliegenden Spannungen haben wir wie folgt ermittelt (reale Messwerte, keine Tool-Auslesung):

Taktraten/ Spannungen EVGA GeForce GTX 660 Ti (Referenzkarte) Takt GPU (MHz) Takt Speicher (MHz) Spannung GPU (Volt) Spannung Speicher (Volt)
Lastfreier Betrieb 324 162 0,992 1,378
Blu-ray-Wiedergabe 324 162 0,994 1,378
Multi-Monitor-Betrieb (2 Geräte) 324 162 0,993 1,378
Multi-Monitor-Betrieb (3 Geräte) 550 1502 0,998 1,553
ATI-Tool-Last max 1124 1502 1,215 1,553
Furmark-Last max. 1071 1502 1,190 1,548


Taktraten/ Spannungen EVGA GeForce GTX 660 Ti SC 3GB Takt GPU (MHz) Takt Speicher (MHz) Spannung GPU (Volt) Spannung Speicher (Volt)
Lastfreier Betrieb 324 162 0,987 1,373
Blu-ray-Wiedergabe 324 162 0,987 1,374
Multi-Monitor-Betrieb (2 Geräte) 324 162 0,987 1,375
Multi-Monitor-Betrieb (3 Geräte) 550 1502 0,991 1,550
ATI-Tool-Last max 1150 1502 1,216 1,548
Furmark-Last max. 1137 1502 1,211 1,547


Verglichen zu unseren bisherigen Mustern gibt es im Bezug auf die Spannungsgestaltung wenig Differenzen. Schwankungen zeigen sich eigentlich erst unter 3D-Lastzuständen, die bei den Taktraten, wie auch den Spannungen. Ein fixes Bild lässt sich seit GPU-Boost und Power-Target nicht mehr zeichnen und ist eben stark abhängig davon, wie sich das maximale Power-Target in Verbindung mit den Taktraten zeigt.

Die Unterschiede zwischen einem EVGA Superclocked-Modell und einer Referenz sind zudem relativ gering – auch bei den anliegenden Spannungen. Allerdings hat EVGA beim SC-Modell das Power-Target leicht verändert, so dass die höheren Taktraten etwas länger anliegen bzw. von Beginn an höher agieren können.


Referenzen

Taktraten/ Spannungen ASUS GTX 660 Ti DCU 2 TOP Takt GPU (MHz) Takt Speicher (MHz) Spannung GPU (Volt) Spannung Speicher (Volt)
Lastfreier Betrieb 324 162 0,990 1,377
Blu-ray-Wiedergabe 324 162 0,991 1,379
Multi-Monitor-Betrieb (2 Geräte) 324 162 0,990 1,379
Multi-Monitor-Betrieb (3 Geräte) 500 1502 1,000 1,569
ATI-Tool-Last max 1267 1502 1,201 1,569
Furmark-Last max. 1212 1502 1,191 1,581


Taktraten/ Spannungen MSI N660 Ti Power Edition Takt GPU (MHz) Takt Speicher (MHz) Spannung GPU (Volt) Spannung Speicher (Volt)
Lastfreier Betrieb 324 162 0,997 1,382
Blu-ray-Wiedergabe 324 162 0,998 1,383
Multi-Monitor-Betrieb (2 Geräte) 324 162 0,997 1,384
Multi-Monitor-Betrieb (3 Geräte) 550 1502 1,001 1,563
ATI-Tool-Last max 1176 1502 1,207 1,569
Furmark-Last max. 1189 1502 1,189 1,575


Taktraten/ Spannungen GTX 670 (Palit) Takt GPU (MHz) Takt Speicher (MHz) Spannung GPU (Volt) Spannung Speicher (Volt)
Lastfreier Betrieb 324 162 0,991 1,375
Blu-ray-Wiedergabe 324 162 0,991 1,375
Multi-Monitor-Betrieb 324 162 0,985 1,375
ATiTool 1124 1502 1,214 1,546
Furmark-Last bis 1075 1502 1,179 1,544