Gainward GeForce GTX 670 Phantom im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 5

Spannungen und Taktraten



Taktraten und Spannungen – So misst HT4U.net Ein Bestandteil unserer Artikel sind schon seit langem die Überprüfungen von Spannungen – im Falle von Grafikkarten die Spannungen von GPU und von Speicher. Entgegen mancher Meinung, dass hier Monitoringtools zum Einsatz kommen, messen wir diese Spannungen aber direkt am Testobjekt nach.

Neben punktgenauen Hirschmann-Messspitzen, verwenden wir dabei teils unterschiedlich Apparaturen. Hauptsächlich setzen wir hier auf eine Messstation von Voltcraft, mit integriertem Multimeter, welche auf den Namen MS-9160 hört. Das von Voltcraft – Conrads Hausmarke – gelabelte Gerät stammt eigentlich vom chinesischen Hersteller Metex, wie auch das von uns häufig eingesetzte Voltcraft M-3890DT Voltmeter.

Bild: Voltcraft Spannungsmesser
Voltcraft MS 9160 Messstation


Beide Gerätschaften wurden auf den sechsstelligen Voltmetereinschub eines kalibrierten Hewlett-Packard HP5328B und einem kalibrierten BBC MA5D Voltmeter abgeglichen – die Messwerte unserer Geräte waren danach in den fär uns relevanten Messbereichen auf zwei Nachkommastellen mit denen der Referenzen identisch.

Die Geräte verfügen über eine USB-Schnittstelle und mit der Software USBView, welche viele Anwender aus unseren Artikeln bereits kennen, ist es uns möglich die Messungen anhaltend aufzuzeichnen und grafisch darzustellen.

Bild: Sapphire Radeon HD5870 Vapor-X: weltweit erste overclocked HD5870 mit eigenem Kühler

Voltcraft Aufzeichnungssoftware USBView


Bild: Gainward GeForce GTX 670 Phantom im Test


Wie schon alle bisherigen GTX-670-Modelle takten diese im Idle-Modus die GPU auf 324 MHz und den Speicher auf 162 MHz. Nicht anders verhält sich dies bei unserem Gainward-Produkt. Unter Last arbeitet der Speichertakt dann mit 1502 MHz (bislang typisch für GTX-670-Modelle) und die OC-GPU des Gainward-Phantom-Modells besitzt einen Base-Clock (Grundtakt) von 1006 MHz, statt der 915 MHz der Referenz. Dieser Takt entspricht dann dem Base-Clock einer GTX-680-Grafikkarte. Den gemittelten GPU-Boost-Takt nennt NVIDIA allgemein mit 980 MHz, bei Gainward lautet dieser auf 184 MHz. Unser Referenzmuster schaffte einen maximalen Boost-Takt von 1176 MHz – allerdings nur sehr kurzfristig, solange man das NVIDIA-Power-Target nicht manuell verändert.

Die weiteren Powerstufen haben wir wie folgt ermittelt (reale Messwerte, keine Tool-Auslesung), wobei wir erstmals auf Probleme gestoßen sind, hier im Multi-Monitor-Bereich:

Taktraten/ Spannungen Gainward GTX 670 Phantom Takt GPU (MHz) Takt Speicher (MHz) Spannung GPU (Volt) Spannung Speicher (Volt)
Lastfreier Betrieb 324 162 0,991 1,382
Blu-ray-Wiedergabe 324 162 0,994 1,382
Multi-Monitor-Betrieb - - - -
ATiTool 1176 1502 1,202 1,554
Furmark-Last bis 1124 1502 1,199 1,544


Bei diesem Power-State wollte uns der Testkandidat ein wenig ärgern. Grundsätzlich konnten wir einen multiplen Anschluss zwischen DVI-Anschluss und DisplayPort herstellen, aber eine Kombination aus DVI-zu-DVI oder DVI-zu-HDMI scheiterte vollends. Wir waren nicht in der Lage in diesen Betriebsmodi zwei Bildschirme gleichzeitig zu verwenden, weshalb wir an einen Firmware-Fehler glauben.

Gerade hier waren wir gespannt, denn sind wir doch mit den GTX-670-Modellen bislang auf Überraschungen gestoßen. Die Taktraten (und Spannungen) wurden tiefer abgesenkt, als NVIDIA dies nach eigenem Whitepaper vorsieht. Unsere Anfrage an NVIDIA ist bislang aber noch unbeantwortet.



Darüber hinaus zeigt sich die Gainward-Phantom sehr ähnlich im sonstigen Verhalten zur getesteten Palit-Referenzkarte. Im Vergleich zum ASUS-Proudkt zeigt man sich beim Speicher gar auch deutlich genügsamer, bei der GPU-Spannung agiert man fast auf gleichem Niveau.

Referenzen

Taktraten/ Spannungen ASUS GTX 670 DCU II Top Takt GPU (MHz) Takt Speicher (MHz) Spannung GPU (Volt) Spannung Speicher (Volt)
Lastfreier Betrieb 324 162 0,990 1,361
Blu-ray-Wiedergabe 324 162 0,991 1,364
Multi-Monitor-Betrieb 324 162 0,989 1,361
ATiTool 1306 1502 1,223 1,643
Furmark-Last bis 1280 1502 1,220 1,650


Taktraten/ Spannungen GTX 670 (Palit Referenzkarte) Takt GPU (MHz) Takt Speicher (MHz) Spannung GPU (Volt) Spannung Speicher (Volt)
Lastfreier Betrieb 324 162 0,991 1,375
Blu-ray-Wiedergabe 324 162 0,991 1,375
Multi-Monitor-Betrieb 324 162 0,985 1,375
ATiTool 1124 1502 1,214 1,546
Furmark-Last bis 1075 1502 1,179 1,544


Taktraten/ Spannungen GTX 690 Takt GPU (MHz) Takt Speicher (MHz) Spannung GPU (Volt) Spannung Speicher (Volt)
Lastfreier Betrieb 324 162 0,897 1,388
Blu-ray-Wiedergabe 324 162 0,984 1,390
Multi-Monitor-Betrieb 324 162 1,048 1,389
Hawx-Last (kurzfristig) 1058 1502 1,175 1,543
Furmark-Last 915 – 1058 1502 1,136 – 1,175 1,522


Taktraten/ Spannungen EVGA GTX 680 Takt GPU (MHz) Takt Speicher (MHz) Spannung GPU (Volt) Spannung Speicher (Volt)
Lastfreier Betrieb 324 162 0,986 1,384
Blu-ray-Wiedergabe 324 162 0,986 1,384
Multi-Monitor-Betrieb 549 1502 0,990 1,609
ATI-Tool-Last 1110 1502 1,191 1,608
Furmark-Last 1110 1502 1,200 1,609


Taktraten/ Spannungen Zotac GTX 680 Takt GPU (MHz) Takt Speicher (MHz) Spannung GPU (Volt) Spannung Speicher (Volt)
Lastfreier Betrieb 324 162 0,987 1,384
Blu-ray-Wiedergabe 324 162 0,990 1,384
Multi-Monitor-Betrieb 549 1502 0,991 1,610
ATI-Tool-Last 1097 1502 1,201 1,608
Furmark-Last 1097 1502 1,195 1,610


Taktraten/ Spannungen GeForce GTX 580 Takt GPU (MHz) Takt Speicher (MHz) Spannung GPU (Volt) Spannung Speicher (Volt)
Lastfreier Betrieb 50,5 67,5 0,964 1,363
Blu-ray-Wiedergabe 405 162 0,964 1,363
Multi-Monitor-Betrieb* 772 1002 1,053 1,616
ATI-Tool-Last 772 1002 1,055 1,615
Furmark-Last 772 1002 1,064 1,616


Taktraten/ Spannungen AMD Radeon HD 7970 Takt GPU (MHz) Takt Speicher (MHz) Spannung GPU (Volt) Spannung Speicher (Volt)
Lastfreier Betrieb 300 150 0,858 1,627
Blu-ray-Wiedergabe 501 1375 0,960 1,628
Multi-Monitor-Betrieb 350 1375 0,961 1,628
ATI-Tool-Last 925 1375 1,179 1,628
Furmark-Last 925 1375 1,158 1,627