Kepler für die Masse - NVIDIA GeForce GTX 660 von EVGA und MSI im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 16

Übertakten



Overclocking ist nicht allein von Kühllösungen abhängig. Man muss ausführen, dass die Übertaktbarkeit von Grafikkarten – sei es GPU oder Speicher – von vielen Faktoren und den einzelnen Bauteilen abhängig ist. Dazu gesellt sich natürlich der Umstand, dass ein manueller Eingriff in die Taktraten sogleich zum Garantieverlust führt.

Bild: Kepler für die Masse – NVIDIA GeForce GTX 660 von EVGA und MSI im Test
Bild: Kepler für die Masse – NVIDIA GeForce GTX 660 von EVGA und MSI im Test
EVGA GeForce GTX 660 SC MSI N660GTX TF OC


Setzt man die bisherigen Erkenntnisse voraus, zeigen sich weitere OC-Versuche bei der GPU eher witzlos. Das maximale Power Target bei EVGA liegt bei 132 Watt, bei MSI bei 124 Watt. In beiden Fällen erreichten wir mittels 3D-Last – ohne separate Übertaktung – bereits diese Werte und eben dann schreitet das Power Target ein und beginnt die GPU-Taktraten zu drosseln.

OC-Resultate GPU (MHz) Baseclock GPU max. Turbo Speichertakt (MHz)
NVIDIA GeForce GTX 660 Ti (Default) 915 1124 1502
NVIDIA GeForce GTX 660 (Default) 980 1033 1502
EVGA GeForce GTX 660 SC (Default) 1046 1137 1502
EVGA GeForce GTX 660 SC (Maximum OC) 1126 1215 1702
MSI N660GTX TwinFrorz (Default) 1032 1098 1502
MSI N660GTX TwinFrorz (Maximum OC) 1112 1202 1652


Unsere GPU-OC-Versuche dürfen von daher nur als exemplarisch verstanden werden, schlicht weil wir wissen wollten, in welche Bereiche ein GK-106-Chip sich übertakten lässt. Und in beiden Fällen konnten wir maximal 80 MHz GPU-Takt drauf packen. Bei 100 MHz höherem Takt stellten sich bei beiden Modellen sofort Bildfehler ein.

Während die Steigerung des GPU-Taktes sich bei erreichtem Power Target oft negativ bemerkbar macht, hilft jedoch gerne das Spielen an der Speichertaktschraube um weitere Performance-Steigerungen zu erreichen.

In den Benchmarks trennt sich eine reguläre GTX 660 Ti mit bestenfalls 11 Prozentpunkten Leistungsvorsprung von einer GTX 660. Die beiden heutigen OC-Modelle einer GTX 660 Ti setzten sich über den höheren GPU-Takt um lediglich 1 bis maximal 5 Prozent von einer normal getakteten GTX 660 ab.

Die manuellen Übertaktungen, insbesondere über den Speichertakt, sorgen dafür, dass man sich zwischen 10 und 14 Prozent – je nach Applikation – von einer normal taktenden GTX 660 absetzt. Dazu gesellt sich der Umstand, dass eine GeForce GTX 660 Ti* dann auch nicht mehr sicher vor einer GTX 660 ist.

Eine Steigerung der Leistungsaufnahme war in beiden Fällen nicht zu verzeichnen.

OC-Benchmarks 1920 x 1080 (4xAA / 16xAF)
Battlefield 3
EVGA GeForce GTX 660 SC
[GPU Boost max. 1215 MHz – Speicher: 1702 MHz]
52,84
NVIDIA GeForce GTX660 Ti
52,47
MSI N660GTX TwinFrozr OC
[GPU-Boost max. 1202 MHz – Speicher: 1652 MHz}
52,25
MSI N660GTX TwinFrozr OC (Default)
49,17
EVGA GeForce GTX 660 SC (Default)
48,66
NVIDIA GeForce GTX 660
47,43
AMD Radeon HD7870
44,95
AMD Radeon HD7850
35,44
FPS


OC-Benchmarks 1920 x 1080 (4xAA / 16xAF)
Max Payne 3
AMD Radeon HD7870
56,25
AMD Radeon HD7850
48,53
EVGA GeForce GTX 660 SC
[GPU Boost max. 1215 MHz – Speicher: 1702 MHz]
48,21
MSI N660GTX TwinFrozr OC
[GPU-Boost max. 1202 MHz – Speicher: 1652 MHz}
47,49
NVIDIA GeForce GTX660 Ti
46,23
EVGA GeForce GTX 660 SC (Default)
44,87
MSI N660GTX TwinFrozr OC (Default)
43,35
NVIDIA GeForce GTX 660
42,92
FPS


OC-Benchmarks 1920 x 1080 (4xAA / 16xAF)
The Witcher 2
AMD Radeon HD7870
31,79
EVGA GeForce GTX 660 SC
[GPU Boost max. 1215 MHz – Speicher: 1702 MHz]
31,03
MSI N660GTX TwinFrozr OC
[GPU-Boost max. 1202 MHz – Speicher: 1652 MHz}
30,77
NVIDIA GeForce GTX660 Ti
30,05
EVGA GeForce GTX 660 SC (Default)
28,13
MSI N660GTX TwinFrozr OC (Default)
28,06
NVIDIA GeForce GTX 660
27,23
AMD Radeon HD7850
26,77
FPS


OC-Benchmarks 1920 x 1080 (4xAA / 16xAF)
Anno 2070
AMD Radeon HD7870
44,85
EVGA GeForce GTX 660 SC
[GPU Boost max. 1215 MHz – Speicher: 1702 MHz]
40,39
MSI N660GTX TwinFrozr OC
[GPU-Boost max. 1202 MHz – Speicher: 1652 MHz}
40,27
EVGA GeForce GTX 660 SC (Default)
37,15
MSI N660GTX TwinFrozr OC (Default)
36,98
NVIDIA GeForce GTX660 Ti
36,39
NVIDIA GeForce GTX 660
35,91
AMD Radeon HD7850
33,37
FPS


OC-Benchmarks 1920 x 1080 (4xAA / 16xAF)
Serios Sam 3
AMD Radeon HD7870
57,98
MSI N660GTX TwinFrozr OC
[GPU-Boost max. 1202 MHz – Speicher: 1652 MHz}
53,51
EVGA GeForce GTX 660 SC
[GPU Boost max. 1215 MHz – Speicher: 1702 MHz]
52,98
NVIDIA GeForce GTX660 Ti
51,19
MSI N660GTX TwinFrozr OC (Default)
48,88
EVGA GeForce GTX 660 SC (Default)
48,70
NVIDIA GeForce GTX 660
47,51
AMD Radeon HD7850
46,68
FPS