ASUS GTX 660 Ti DC2 Top - NVIDIAs GeForce GTX 660 Ti ist da

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 10

Lautstärke


Detailbetrachtung


Lautstärkemessung – So misst HT4U.net
Wer unsere Artikel bereits eine Weile liest, der weiß, dass wir das Thema Lautstärke nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern diesem Bereich sehr intensiv nachgehen. Aktuell haben wir nun unsere bisherige Teststation auf ein weiteres aktuelles Gerät aus dem Hause ulteeaudiotechnik erweitert und zwar in Form des neuen DAASUSB, welches zudem auf unsere Bedürfnisse auch noch mit einer Subsonic-Funktion erweitert wurde.

Das kalibrierte Gerät erlaubt es uns Messungen im Bereich dB(A) und sone vorzunehmen und die Messresultate geben wir, wie üblich, normiert an, was 1 Meter Abstand entspricht. Die Spektralanalysen erlauben zudem einen Eindruck des Lüfterverhaltens der einzelnen Testkandidaten.

Bild: Enigma DAASUSB


Nachdem wir gerade das Temperaturverhalten betrachtet haben, wollen wir uns im nächsten Schritt natürlich die Geräuschkulisse aus der Nähe anschauen, denn schließlich geht beides Hand in Hand im Verhalten einher.

Bild: ASUS GTX 660 Ti DC2 Top – NVIDIAs GeForce GTX 660 Ti ist da
Bild: ASUS GTX 660 Ti DC2 Top – NVIDIAs GeForce GTX 660 Ti ist da
Bild: ASUS GTX 660 Ti DC2 Top – NVIDIAs GeForce GTX 660 Ti ist da
Spektralanalyse Idle Spektralanalyse 3D-Spiele und Furmark-Volllast Spektralanalyse 3D-Spiele und Furmark-Volllast bei hochgesetztem Power Target


Im Idle-Betrieb ermittelten wir niedrige 11,4 dB(A). Dies stellt einen hervorragenden Wert dar und man darf dem Produkt das Attest "flüsterleise" ausstellen. Aber auch unter Spiele-Last werden die Lüfter nicht unangenehm. Mit lediglich 16 dB(A) haben wir es mit einer Geräuschkulisse zu tun, welche so aus einem geschlossenen Gehäuse nicht heraus zu hören ist.

Allerdings muss man auch festhalten, dass unter den Default-Einstellungen ASUS über seine hohen Taktraten bereits das Power Target erreicht und damit früher als nötig drosselt. Setzen wir das Power Target manuell auf Maximum, erreicht der Lüfter sowohl unter Hawx, als auch unter Furmark 1680 Umdrehungen pro Minute. Damit erreichen wir einen Wert von 18,6 dB(A), was immer noch sehr leise ist.