ASUS GTX 660 Ti DC2 Top - NVIDIAs GeForce GTX 660 Ti ist da

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 3

Eckdaten und Lieferumfang



Eckdaten/ Lieferumfang ASUS GeForce GTX 660 TI DCU II TOP NVIDIA GeForce GTX 660 Ti
Chipsatz Kepler – GK104 Kepler – GK104
Basistakt GPU / Shader 1058 MHz 915 MHz
Gemittelter Boost Takt 1137 MHz 980 MHz
Maximaler GPU-Boost-Takt (dieses Muster) 1267 MHz -
Taktraten Speicher 1502 MHz 1502 MHz
Hauptspeicher 2 GByte GDDR5 2 GByte GDDR5
Monitor-Ausgänge 2 x DVI 2 x DVI
1 x HDMI 1 x HDMI
1 x DisplayPort 1 x DisplayPort
Besonderheiten GPU-Boost-Technik, NVIDIA Surround, PhysX, eigener Kühler, eigenes PCB GPU-Boost-Technik, NVIDIA Surround, PhysX
Maße und Gewicht:
Bild: Gigabyte GV-R585OC-1GD – übertaktete Radeon HD 5850
Bild: Gigabyte GV-R585OC-1GD – übertaktete Radeon HD 5850
Gewicht 713 Gramm ? Gramm
Länge PCB (inkl. Slotblech) 23,1 cm ? cm
Länge PCB (inkl. Kühler) 27,1 cm ? cm
Höhe PCB (ab Slotblech) 12,6 cm ? cm
Höhe PCB (inkl. Kühler) 14,6 cm ? cm
-
Lieferumfang Hardware DVI- auf analogen Monitor-Anschluss -
6-Pin auf 2 x 4-Pin-Adapter -
Lieferumfang Software / Dokumentation Handbuch & Quick Install Guide -
Treiber- und Tools-CD
Empfohlener Verkaufspreis (16.08.2012) 299 US-Dollar / 259 Euro (Netto)


Da NVIDIA für diesen Launch auf die Versendung von Referenzkarten zum Test verzichtet hat und natürlich auch die Partner selbst lieber ihre Spezial-Editionen zur Presse senden, bleiben wir vorerst exakte Daten zum Referenzdesign schuldig.

Fakt ist allerdings, dass ASUS, wie schon bei der GTX 670 DirectCU II TOP, nicht auf ein Referenzdesign setzt, sondern ein längeres PCB verwendet. Das hier zum Einsatz kommende PCB zeigt dabei Ähnlichkeiten zur eigenen GTX 670 auf. Die uns vorliegende TOP-Variante kommt wie üblich mit höheren Taktraten daher. ASUS GTX 660 Ti DirectCU II TOP besitzt einen Basistakt von 1058 MHz und den maximalen Boost-Takt konnten wir mit 1267 MHz bestimmen.

Bild: ASUS GTX 660 Ti DC2 Top – NVIDIAs GeForce GTX 660 Ti ist da
Bild: ASUS GTX 660 Ti DC2 Top – NVIDIAs GeForce GTX 660 Ti ist da
I/O Shield mit DisplayPort, HDMI und DVI Adapter, Kabel und Treiber-CD im Lieferumfang


Das I/O-Shield der Grafikkarte besitzt zwei DVI-Anschlüsse sowie einen HDMI- und einen DisplayPort-Anschluß. Damit können bis zu vier Monitore gleichzeitig betrieben werden, wobei Surround-Gaming nur auf 3 Displays möglich ist.

Der Lieferumfang zeigt sich spartanisch, doch im Hinblick auf die vielfältigen Display-Anschlüsse vermisst man zur Inbetriebnahme erst einmal nichts.