QPAD 5K L.E. und 75 OM im Test

Peripherie | HT4U.net | Seite 2

Erster Eindruck und Inbetriebnahme



Der erste Eindruck der beiden Mäuse erscheint sehr solide und die Verarbeitung macht einen guten Eindruck. Das geringe Gewicht der Mäuse ist sehr gut verteilt und vermittelt ein angenehmes Gefühl. Die 5K L.E. kann sich an dieser Stelle noch ein deutliches Stück von der 75 OM absetzen, da die gummierte Oberfläche das Gefühl einer besseren Griffigkeit vermittelt, welches der normalen Plastik-Oberfläche der 75 OM fehlt.

Da die Mäuse von der Formgebung her identisch sind, gibt es an dieser Stelle keinen Unterschied, so dass man beiden Nagern attestieren kann, sehr gut in der Hand zu liegen. Die ergonomische Formgebung hat allerdings Haken. So sind Linkshänder von der Nutzung ausgeschlossen, zudem könnten Personen mit kleinen Händen ein Problem mit der Bedienung haben oder die Mäuse schlicht unhandlich finden.

Bild: QPAD 5K L.E. und 75 OM im Test

Etwas simpel wirkt das beleuchtete Mausrad. Ist die LED-Beleuchtung eingeschaltet, so scheint das Licht im Mausrad. Was so manchen gefallen mag, könnte andere stören, weshalb die Beleuchtung eben optional umgesetzt wurde.

Bild: QPAD 5K L.E. und 75 OM im Test

Inbetriebnahme


Wie nahezu alle Mäuse sind auch die Modelle von QPAD sehr einfach anzuschließen. Dank USB wird einfach nur der Stecker in den Computer gesteckt und der Spaß kann beginnen. Nur für die weiteren Optionen benötigt man die mitgelieferte Software, welche wir im nachfolgenden Kapitel betrachten werden.

 



Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required