50 DirectX-11-Grafikkarten im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 5

Software: Die Benchmarks


Spiele-Benchmarks

Wir blicken heute aktuell auf 21 Spiele-Titel, 13 davon basierend auf DirectX-11-Schnittstelle. Für Tests ist das definitiv der blanke Horror, denn ein solcher Tesparcours auf einer High-End-Grafikkarte benötigt praktisch zirka fünf Stunden Zeit. Es mag sich jeder ausmalen, was dies bei über 50 Grafikkarten bedeutet.

War das Jahr 2012 dabei noch von durchaus unterschiedlichen Titeln geprägt – wir sprechen von DX-9-,DX-11- und / oder OpenGL-Titeln – erscheinen wirkliche Leckerbissen momentan nur noch auf der DX-11-Api von Microsoft. Es scheint sich ein gewisser Weg nun final abzuzeichnen.



GPU-Computing-Benchmarks

Es ist ein wenig traurig zu beobachten, dass jüngste GPGPU-Umsetzungen auf modernen Anwendungen die Leistung von Grafikkarten nicht vollends ausschöpfen. Da setzen plötzlich Applikationen wie Adobe Photoshop oder Gimp – höchst beliebte Grafikprogramme – auf GPGPU-Beschleunigung, doch wird dies nicht strikt umgesetzt. Letztlich ist dies auch der Grund, warum sich manche leistungsfähigeren Grafikkarten in einem solchen Vergleich nicht absetzen können. Gleichzeitig ist das auch der Grund, weshalb sich so wenige Applikationen in diesem Testbereich einfinden und darüber hinaus oft Exoten. Noch hat die Software-Industrie das Potential von Grafikkarten als Rechenwerk nicht erkannt – oder eben die Lobby aus dem CPU-Lager ist zu groß.

  • FlACCL V. 0.3
  • LuxRender V. 2
  • Ocl Hashcat lite V. 0.10
  • Adobe Photoshop CS6

  • Weitere Software im Test:
  • Tom Clancy's Hawx (Leistungsaufnahme Spiele)
  • Furmark 1.6.5 (Leistungsaufnahme simulierte Volllast)
  • PowerDVD 9 Ultra V. 9.0.4105.51 (Leistungsaufnahme Blu-ray-Wiedergabe)
  • MSI Afterburner