Ohne X-Faktor: AMD Radeon R9 290 - Hawaii Pro im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 11

Temperaturverhalten



Die Bestandsaufnahme erfolgt hier mittels Überwachungstools wie beispielsweise dem MSI-Afterburner oder GPU-Z. Die Idle-Werte werden nach einer gewissen Last- und Abkühlungsphase aufgenommen, was Messtoleranzen mit sich führen kann.

3D-Spiele-Last emulieren wir mittels Tom Clancy's Hawx, was sich ähnlich verhält wie Alien vs. Predator oder The Witcher 2. Wir verstehen diese Messung als Worst-Case-Szenario bei Spielen, wobei aktuell unsere Testszene von Anno 2070 die Grafikkarten noch etwas mehr auslastet.

Abschließend sei auch in diesem Kapitel noch einmal der Hinweis gestattet, dass wir auf Wunsch vieler Leser die Vergleichstabellen ausgedünnt haben – dies um eine bessere Übersicht zu ermöglichen. Im Anhang des Artikels finden sich dann umfassendere Gegenüberstellungen.

Bild: EVGA GTX 660 Ti SC 3GB und 660-Ti-Referenzkarte im Test
1/5
1/6
Bild: EVGA GTX 660 Ti SC 3GB und 660-Ti-Referenzkarte im Test
2/5
2/6
Bild: EVGA GTX 660 Ti SC 3GB und 660-Ti-Referenzkarte im Test
3/5
3/6
Bild: EVGA GTX 660 Ti SC 3GB und 660-Ti-Referenzkarte im Test
4/5
4/6
TC Hawx Anno 2070 AvP Witcher2


Ruhender Desktop

Temperaturen
Idle
AMD Radeon HD 7970
44,0
AMD Radeon R9 290
[Muster 2]
40,0
AMD Radeon R9 290
[Muster 1]
40,0
AMD Radeon R9 290X
[Quiet BIOS nach 15 Min]
39,0
AMD Radeon R9 290X
[Performance BIOS]
39,0
NVIDIA GeForce GTX 780
37,0
NVIDIA GeForce GTX 760
[1033 MHz]
37,0
XFX R7970 DD GHz-Edition
37,0
AMD Radeon HD 7970 GHz Edition
35,0
AMD Radeon HD 7850
35,0
EVGA GeForce GTX 680 Classified
33,0
Gigabyte GeForce GTX 670 OC WF3
32,0
NVIDIA GeForce GTX 770
[1084 MHz]
32,0
AMD Radeon HD 7870
32,0
NVIDIA GeForce GTX Titan
31,0
ASUS Matrix HD 7970 Platinum
31,0
MSI R9 280X OC
31,0
XFX Radeon HD 7850 Black Edition
31,0
VTX3D Radeon HD 7770 X-Edition
31,0
Sapphire HD 7790 Dual-X OC
31,0
PowerColor Radeon HD 7850 PCS+
31,0
NVIDIA GeForce GTX 680 (EVGA)
30,0
AMD Radeon R9 270X
30,0
AMD Radeon R7 260X
30,0

[VTX3D Radeon HD 7870 Black
[Tahiti LE]
30,0
XFX Radeon HD 7770 Black Edition
30,0
MSI Radeon HD 7970 Lightning
29,0
Sapphire Radeon HD 7770 Vapor-X
28,0
Sapphire Radeon HD 7870 XT with Boost
27,0
XFX Radeon HD 7870 Black Edition
27,0
MSI R7790 OC-Edition
27,0
MSI GTX 770 Lightning
26,0
PowerColor Radeon HD 7870 PCS+
26,0
AMD Radeon HD 7770
26,0
Sparkle Calibre X670 Captain
24,0
°C


Auch bei der R9 290 ist die Lüftersteuerung so konzipiert, dass man lange hohe GPU-Temperaturen in Kauf nimmt, um eben auf geringer Drehzahl zu agieren. Unsere beiden Muster verhielten sich hier zum Referenzkühler der R9 290X mehr oder minder identisch. Wir erblickten Schwankungen bei der Lüfterdrehzahl im Bereich von 30 bis 40 RPM.

Diese Drehzahl behält man beispielsweise auch bei der Blu-ray-Wiedergabe bei und akzeptiert dabei Temperaturen, welche auch in den Bereich von bis zu 65 °C anstiegen.

Spiele (Hawx)

Temperaturen
Last Spiele
AMD Radeon R9 290X
[Quiet BIOS nach 15 Min]
94,0
AMD Radeon R9 290
[Muster 2]
94,0
AMD Radeon R9 290
[Muster 1]
94,0
AMD Radeon R9 290X
[Performance BIOS]
93,0
NVIDIA GeForce GTX Titan
[993 MHz PT/TT max]
84,0
AMD Radeon HD 7970 GHz Edition
83,0
NVIDIA GeForce GTX 760
[1033 MHz]
81,0
VTX3D Radeon HD 7770 X-Edition
81,0
NVIDIA GeForce GTX Titan
80,0
NVIDIA GeForce GTX 780
80,0
NVIDIA GeForce GTX 770
[1084 MHz]
80,0
NVIDIA GeForce GTX 680 (EVGA)
79,0
AMD Radeon HD 7970
79,0
AMD Radeon R9 270X
78,0
MSI R9 280X OC
77,0
AMD Radeon R7 260X
75,0
XFX Radeon HD 7870 Black Edition
75,0
PowerColor Radeon HD 7850 PCS+
74,0
EVGA GeForce GTX 680 Classified
73,0
AMD Radeon HD 7870
72,0
AMD Radeon HD 7850
72,0
XFX Radeon HD 7850 Black Edition
71,0
ASUS Matrix HD 7970 Platinum
70,0

[VTX3D Radeon HD 7870 Black
[Tahiti LE]
70,0
XFX R7970 DD GHz-Edition
69,0
PowerColor Radeon HD 7870 PCS+
69,0
Gigabyte GeForce GTX 670 OC WF3
66,0
Sapphire Radeon HD 7870 XT with Boost
66,0
AMD Radeon HD 7770
66,0
XFX Radeon HD 7770 Black Edition
66,0
MSI Radeon HD 7970 Lightning
64,0
MSI GTX 770 Lightning
62,0
Sparkle Calibre X670 Captain
60,0
Sapphire Radeon HD 7770 Vapor-X
60,0
Sapphire HD 7790 Dual-X OC
59,0
MSI R7790 OC-Edition
51,0
°C


Kommen wirklich GPU-lastige Spiele zum Einsatz, welche über einen längeren Zeitraum die GPU-Auslastung auf 100 Prozent halten können, steigt die GPU-Temperatur schnell (meist innerhalb von 2 Minuten) auf über 90 °C an. Das im Treiber hinterlegte Temperaturlimit liegt bei 94 °C. Das war bereits bei der R9 290X so und wiederholt sich heute erneut.

Die beiden Muster unterscheiden sich insofern, dass auf der ersten Version noch der alte Catalyst-Treiber zum Einsatz kam und auf dem zweiten Muster, die neue Treiberversion, welche den Lüfter höher drehen lässt und damit natürlich auch zu einer höheren Lautstärke führt.

Die Temperatur bleibt dabei auch unter extremer Volllast wie Furmark erhalten. Sollte dabei das zurücknehmen der Taktraten nicht ausreichen, um die Temperatur unter 95 °C zu halten, dreht der Lüfter dann um ein weiteres höher und widerspricht der vorgegebenen Regelkurve aus Sicherheitsgründen.

Wandlertemperaturen

Temperaturen
Wandlertemperaturen
MSI R9 280X OC
105,7
AMD Radeon HD 7970 GHz Edition
100,3
VTX3D Radeon HD 7770 X-Edition
97,4
Sapphire Radeon HD 7870 XT with Boost
95,0

[VTX3D Radeon HD 7870 Black
[Tahiti LE]
94,1
XFX Radeon HD 7870 Black Edition
93,1
Sapphire Radeon HD 7770 Vapor-X
93,1
XFX Radeon HD 7770 Black Edition
91,7
NVIDIA GeForce GTX 760
[1033 MHz]
91,3
AMD Radeon HD 7870
88,2
AMD Radeon HD 7770
87,7
NVIDIA GeForce GTX 780
84,8
XFX R7970 DD GHz-Edition
84,8
AMD Radeon HD 7850
84,6
AMD Radeon R9 270X
83,8
PowerColor Radeon HD 7870 PCS+
82,4
Gigabyte GeForce GTX 670 OC WF3
82,3
NVIDIA GeForce GTX Titan
82,3
AMD Radeon R7 260X
81,7
AMD Radeon HD 7970
80,5
PowerColor Radeon HD 7850 PCS+
80,4
XFX Radeon HD 7850 Black Edition
79,3
NVIDIA GeForce GTX 770
[1084 MHz]
76,4
MSI GTX 770 Lightning
73,8
AMD Radeon R9 290X
[Performance BIOS]
73,5
EVGA GeForce GTX 680 Classified
73,4
AMD Radeon R9 290
[Muster 2]
73,1
AMD Radeon R9 290
[Muster 1]
73,1
NVIDIA GeForce GTX 680 (EVGA)
72,7
MSI Radeon HD 7970 Lightning
72,4
ASUS Matrix HD 7970 Platinum
69,8
Sparkle Calibre X670 Captain
66,5
Sapphire HD 7790 Dual-X OC
59,9
MSI R7790 OC-Edition
58,5
°C


Die Wandlertemperaturen zeigten sich – wie schon bei der R9 290X – unbedenklich. Gleichzeitig aber auch der restliche Bereich des Grafikboards. Es kam zu keinen ungewöhnlichen Hot-Spots oder übermäßiger Erwärmung der sonstigen Bauteil- und PCB-Bereiche.

Bild: Ohne X-Faktor: AMD Radeon R9 290 – Hawaii Pro im Test
Aufnahme mittels Thermografiekamera der Boardrückseite