Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test

Sonstige Reviews | HT4U.net | Seite 5

Praxiseinsatz


Nach eingehender Betrachtung der Technik mit all ihren Vor- und Nachteilen folgt die vermutlich weit interessantere, subjektive Betrachtung des Ascend P6 im alltäglichen Betrieb.

Betriebssystem


Beim Betriebssystem setzt Huawei auf ein recht aktuelles Android 4.2 Build (alias Jelly Bean) und stattet es mit einer eigenen Oberfläche aus. Nach dem ersten Einschalten erscheint der typische Einrichtung-Wizard von Android, bei welchem Google-Konten, WLAN-Verbindung etc. eingerichtet werden. Kurz darauf landet man schon auf dem Homescreen des Betriebssystems, welches sich auf den ersten Blick nur wenig von den typischen Android Oberflächen unterscheidet.

Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Homescreen Lockscreen Geräteinformation



Erst beim Durchscrollen der verschiedenen Homescreens, selbstverständlich durch die bekannten Wischgesten, fällt auf, dass dort bereits erstaunliche viele Verknüpfung angelegt sind. Spätestens jetzt dämmert es dem Nutzer: "Wo ist eigentlich der App-Drawer" ? Tatsächlich hat Huawei dem Gerät ein leicht abgeändertes Bedienkonzept spendiert. Verknüpfungen für Apps landen direkt auf die Homescreens und können dort nach belieben gruppiert werden. Gleichzeitig meidet es Huawei aber auch sogenannte "Crapware" vorzuinstallieren, also unbeliebte oder unnütze Apps. Im Vergleich zu anderen Herstellern ist das eine äußerst löbliche Einstellung.

Huawei liefert das Ascend P6 gar mit sinnvoll vorkonfigurierten Homescreens aus. Während häufig genutzte Apps ungruppiert auf den Homescreens vorliegen, sind viele selten genutzte Apps thematisch in Ordnern gruppiert. Gleichzeitig meidet es Huawei die Screens mit Widgets zu überladen. Auch die herunterziehbare Benachrichtigungsleiste ist mit sinnvollen Schnelleinstellungen versehen. Durch das Berühren eines Zahnrädchens lassen sich weitere Icons, die zu den entsprechenden Menüs führen, einblenden.

Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Icons auf Homescreen Vorkonfigurierter Ordner Benachrichtigungsfeld



Zu den nützlichen Apps und Erweiterungen zählen unter anderen der Berechtigungsmanager und die Energieverwaltung. Beides Dinge die sonst von Drittanbieter-Apps übernommen werden müssen. Der Berechtigungsmanager erlaubt es dem User Apps den Zugang zu persönlichen Daten, wie bspw. Kontakten oder IMEI, zu versperren – Privatsphäre und Datenschutz können somit kontrolliert werden. Die erweiterte Energieverwaltung ermöglicht es die Akkulaufzeit des Telefons zu optimieren, in dem man durch die Wahl verschiedener Profile gewisse Stromsparmechanismen aktivieren kann. Erstaunlicherweise gibt es auch ein umfangreiches Hilfecenter, welches Neulingen die Bedienung des Gerätes Schritt für Schritt erklärt.

Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Berechtigungsmanager Energieprofile Hilfecenter



So werden unter anderem auch die zahlreichen Möglichkeiten zur Anpassung der Nutzeroberfläche hinreichend erklärt. Dabei beschränken sich diese Möglichkeiten nicht nur auf das einfache Anpassen des Hintergrundbildes: die gesamte Nutzeroberfläche kann in ihrem Stil und den genutzten Farben angepasst werden. Hierzu kann der Nutzer in einer App aus verschiedenen vordefinierten Designs auswählen. Weitere Designs können herunter geladen werden. Tatsächlich wechseln bei einer Design-Änderung auch die Icons. Ein nettes Feature, welches bei den Konkurrenten nicht derart ausgeprägt ist.

Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Benachrichtigungs-Profile Designs Designänderung



Display



Beim Display leistet sich Huawei keine Blöße. Das IPS-Panel überzeugt mit einer guten Auflösung und alltagstauglichen Blickwinkelstabilität. Die Farben wirken sehr satt, zuweilen auch einen Hauch zu übersättigt. Die Ausleuchtung ist sehr regelmäßig, Lichthöfe sind nicht zu erkennen.

Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Bild: Huawei Ascend P6 im Smartphone-Test
Horizontale Blickwinkelstabilität Vertikale Blickwinkelstabilität Nahaufnahme der Pixel



Die maximale Bildschirmhelligkeit ist sehr hoch, so dass trotz spiegelndem Displays bei Sonneneinstrahlung der Bildschirminhalt noch zu erkennen ist. Die Anpassung an die Umgebungshelligkeit funktioniert problemlos und skaliert in sinnvollen Schritten. Der Kontrast ist dank einem subjektiv gutem Schwarzwert auf einem sehr hohen Niveau. Dank der guten Pixeldichte ist Schrift problemlos auch in niedrigen Zoom-Stufen lesbar.