NVIDIA GeForce GTX 760 im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 9

Der Testkandidat



Eckdaten und Lieferumfang



Eckdaten/ Lieferumfang NVIDIA GeForce GTX 760
Chipsatz GK104
Taktraten GPU (Basistakt) 980 MHz
Taktrate GPU (Boosttakt gemittelt) 1033 MHz
Taktraten Speicher 1502 MHz
Hauptspeicher 2 GByte GDDR5
Monitor-Ausgänge 2 x DVI
1 x DisplayPort
1 x HDMI
Besonderheiten GPU Boost 2.0, PhysX
Maße und Gewicht:
Bild: Gigabyte GV-R585OC-1GD – übertaktete Radeon HD 5850
Gewicht 579 Gramm
Länge PCB (inkl. Slotblech) 17,4 cm
Länge PCB (inkl. Kühler) 24,1 cm
Höhe PCB (ab Slotblech) 12,6 cm
Höhe PCB (inkl. Kühler) 12,6 cm
- -
Lieferumfang Hardware Referenztestmuster – kein Lieferumfang
Lieferumfang Software Referenztestmuster – kein Lieferumfang
Hersteller UVP (US-Dollar) 249 USD
Hersteller UVP (Euro) 237 Euro


Blickt man auf das Gewicht des Referenzmusters, erkennt man schnell, dass hier keiner der hochwertigen NVIDIA-Kühler zum Einsatz kommt, welchen man bei der GTX Titan, GTX 780 oder GTX 770 vorstellte. Statt dessen sehen wir hier "Einheitsbrei", welchen man zu Zeiten der GTX-600-Modelle präsentierte. Ein simpler Radial-Kühler mit schlichtem Kühlblock geht hier zu Werke.

Bild: NVIDIA GeForce GTX 760 im Test

Bei den Monitor-Anschlussoptionen bleiben keine Wünsche offen. Mit zwei DVI-Anschlüssen, einem vollwertigen HDMI- und einem DisplayPort-Anschluss sind alle aktuellen Optionen gelöst. Darüber hinaus dürfte sich im Lieferumfang der Boardpartner auch noch ein Adapter für analoge Anschlüsse finden – so ist es bislang Brauch. Die Anschlussumsetzungen ermöglichen damit auch NVIDIAs Surround-Funktionalität. So können bis zu vier Monitore gleichzeitig betrieben werden, wobei nur drei für Gaming gedacht sind – ein vierter als Arbeitsgerät.

Die unverbindliche Preisempfehlung zur offiziellen Vorstellung ist wie üblich mit Vorsicht zu genießen und liegt oft höher, als der Staßenpreis, welcher sich nur innerhalb weniger Wochen einstellt. Gehen wir von dem genannten US-Dollar-Preis von 249 USD aus, so darf man mit einem Einführungspreis von 226 Euro ausgehen. Die UVP für Europa lautet auf 237 Euro. Die günstigste GeForce GTX 660 Ti startet aktuell zu Preisen von 225 Euro. Damit dürfte unsere Einschätzung durchaus korrekt sein.